Biografie von Ed Greenwood

Die Schriftstellerei ist zweifelsohne sein Fachgebiet. Ed Greenwood erblickte 1959 das Licht der Welt und wuchs in Toronto, Don Mills auf. Ihm scheint es wichtig zu sein, einen gewissen Grad an AnonymitĂ€t zu bewahren. Ed Greenwood erzĂ€hlt nicht wirklich viel ĂŒber sich. Was er vor seinem Schiffstellerdasein studiert oder gelernt hat, steht leider in den Sternen.

Ed Greenwood hat zahlreiche Artikel fĂŒr das Magazin Dragon verfasst und mit seinen ĂŒbersinnlichen Geschichten große Erfolge eingefahren. Wenn der erfolgreiche GeschichtenerzĂ€hler mal kein neues Buch verfasst, arbeitet er in einer Bibliothek oder designt Computerspiele. Er wohnt in einem alten Bauernhaus unweit von Cobourg, Ontario. 

 

Alle Werke von Ed Greenwood in richtiger Reihenfolge

Ring der Vier – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ed Greenwood, 5 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2004

Kormyr Saga – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ed Greenwood, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2000

Legende von Elminster – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Ed Greenwood, 5 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2004

Zur Literatur von Ed Greenwood

Ed Greenwood ist der Verfasser mehrerer epischer Fantasy- und Science-Fiction-BĂŒcher. Auch fĂŒr das Kultspiel „Dungeons & Dragons“ schrieb er mehrere Artikel und BegleitbĂŒcher. Dabei trieben die Spieler ihn dazu an, immer detailliertere und realistischere Settings zu entwickeln. SpĂ€ter nutzte er diese fantastischen Welten in der „Vergessene Reiche-Serie“.

Sein umfangreiches literarisches Werk umfasst mehr als 400 BĂŒcher, die viele Preise gewinnen konnten. Das Schreiben lernte er in seiner Kindheit, indem er sich Fortsetzungen fĂŒr die BĂŒcher seiner Lieblingsautoren ausdachte, darunter waren unter anderem Lord Dunsany, Rudyard Kipling und Jack Vance. 

Im ersten Band der erfolggekrönten „Elminster-Reihe“ tötet der feuerspeiende Drache eines Magiers die Familie des SchĂ€ferjungen Elminster. Der beschließt, sich an dem Mörder zu rĂ€chen. Im Laufe der Geschichte wird aus dem kleinen Jungen ein rebellischer KĂ€mpfer, ein Dieb und schließlich ein Zauberer, obwohl er der Magie zu Beginn eigentlich abschwört. Doch als er beim Klauen im Tempel der Mystra von einem Magier erwischt wird, rettet ihn die Göttin der Magie. Fortan versteckt ihn Mystra vor den Leuten, die ihn umbringen wollen, bis er stark genug ist, Rache an den Mördern seiner Eltern zu nehmen. Die Fantasyromane ziehen die LeserInnen direkt in das Geschehen hinein und machen schnell Lust auf mehr.

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Die Elfenstadt (2003)
Die Versuchung (2003)
Dunkle FĂ€nge (2007)
Die Tochter des Magiers (2006)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Ed Greenwood zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.