Alle Bücher von Eva Almstädt in chronologischer Reihenfolge

Neuerscheinung 2021: „Ostseefalle“ (Band: 16) aus der Reihe „Pia Korittki“ kommt am 26. März heraus. Finden*

Biografie von Eva Almstädt

Autoren müssen Meister ihres Faches sein und Charaktere kreieren, die Leser in Fans verwandeln lassen. Eine deutsche Autorin, der das gelungen ist, heißt Eva Almstädt. Die gebürtige Hamburgerin kam Ende November 1965 zur Welt. Die Liebe zur Literatur entdeckte sie erst sehr spät in ihrem Leben. Mit einem Blick auf ihren Werdegang deutete bis kurz nach der Jahrtausendwende nahezu nichts darauf hin, dass sie sich irgendwann einmal mit Büchern einen Namen machen würde.

Nach dem Abitur machte sie zunächst eine Ausbildung zur Raumausstatterin. Und weil ihr der Beruf große Freude bereitete, absolvierte sie zusätzlich ein Studium im Bereich der Innenarchitektur.

Mit einem akademischen Abschluss in der Hand, begann sie anschließend mehrere Jahre in einem Möbelhaus tätig zu werden. Ende der 90er Jahre verschlug es sie nach Schleswig-Holstein, wo sie das erste Mal Mutter wurde. Im Jahr 2001 begann Almstädt mit dem Schreiben.

Zu den Büchern von Eva Almstädt

Mit ihrer Ermittlerin Pia Korittki hat Eva Almstädt den wichtigsten Grundbaustein für ihre erfolgreiche Krimi-Reihe gelegt. Die Regionalkrimis der deutschen Autorin spielen meist im hohen Norden. Nicht nur ansässige oder ehemalige Urlauber können die Beschreibungen der idyllischen Kulissen genießen. Hinter den malerischen Schauplätzen und dem beschaulichen Leben der Anwohner verbirgt sich in Eva Almstädts Romanen jedoch eine dunkle Geschichte.

Zum Leben erweckt hat Eva Almstädt ihre Protagonistin in dem Roman „Kalter Grund“. Pia Korittki ist Ermittlerin bei der Lübecker Mordkommission und muss nicht nur rätselhafte Fälle aufklären, sondern sich auch in einer Männerdomäne behaupten. Bereits Pias erster Fall stellt sie vor einige Herausforderungen. Auf einem abgelegenen Bauernhof geschieht ein Dreifachmord. Während Pia noch ermittelt verschwindet plötzlich ein junges Mädchen und Pia entdeckt dunkle Abgründe hinter dem beschaulichen Landleben.

In Eva Almstädts Buchreihe spielen nicht nur die nervenaufreibenden Fälle der Kommissarin eine wichtige Rolle, sondern auch Pias Privatleben. Mit viel Charme und Wortwitz zieht sie den Leser in ihren Bann. Freunde der Buchreihe können dabei Seite an Seite mit Pia Korittki durch die alten Lübecker Straßen schlendern und gefesselt verfolgen, wie sie ihre Fälle Stück für Stück aufklärt. So bleiben Eva Almstädts Krimis von der ersten bis zur letzten Seite voller Spannung.

Neu erschienen

Dornteufel (2020)
Kalter Grund (2021)
Engelsgrube (2021)
Blaues Gift (2021)

Beliebte Bücher

Kalter Grund (2014)
Ostseesühne (2014)
Engelsgrube (2014)
Blaues Gift (2014)
Grablichter (2014)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten Bücher von Eva Almstädt zugesagt?

0
Wir freuen uns über Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle Bücher von Eva Almstädt in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Pia Korittki

 Die Literaturserie “Pia Korittki” besteht aus insgesamt 16 Romanen. Das erste Buch der Reihe erschien unter dem Titel “Kalter Grund”: Drei Mal kam es auf einem Bauernhof in Holstein zu einem Mord. Die Dorfbewohner sind in Angst und Schrecken versetzt. Die Kommissarin Pia Korittki ist neu bei der Lübecker Polizei und kann sich bei diesem Fall gleich einmal bewähren. Doch als bei den Ermittlungen auch noch ein Mädchen nicht mehr auftaucht, beginnt für die Ermittlerin ein Wettlauf gegen die Zeit. Schnell wird Pia klar, dass es unter den Dorfbewohnern ein schwarzes Schaf geben muss, der seine rechtswidrige Leidenschaft auf dem Land auslebt..

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Eva Almstädt, 15 Bücher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2020

 

Verwendete Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü