Biografie von Friederike Schmöe

Die deutsche Buchautorin Friederike Schmöe wurde 1967 in Coburg geboren. Sie ging zunächst ganz normal zur Schule und studierte dann erfolgreich Romanistik und Germanistik. Nach Erlangung der Doktorwürde übernahm sie eine Lehrtätigkeit an der Otto-Friedrich Universität Bamberg, inzwischen arbeitet sie auch an der Universität des Saarlandes.

Friederike Schmöe arbeitet neben ihrem Hauptberuf als erfolgreiche Buchautorin. Seit Herausgabe ihres Debütromans im Jahr 2013 scheint sie sich regelrecht in die Literatur verliebt zu haben. Die Autorin mag es, im ständigen Austausch mit ihren KollegInnen zu stehen. Sie ist sowohl Mitglied bei den Mörderischen Schwestern als auch in der Autorengruppe Das Syndikat.

 

Alle Werke von Friederike Schmöe in richtiger Reihenfolge

Katinka Palfy – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Friederike Schmöe, 14 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Kea Laverde – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Friederike Schmöe, 8 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2017

Weitere Einzelwerke in chronologischer Reihenfolge

Zur Literatur von Friederike Schmöe

Friederike Schmöe schreibt erfolgreiche Kriminalromane – zu ihrem literarischen Werk gehören unter anderem die Serien um die Bamberger Privatdetektivin Katinka Palfy sowie die Münchner Ghostwriterin Kea Laverde. Ihre gefeierten Büchern zeichnen sich durch viel Lokalkolorit und spannende und gut unterhaltende Fälle aus. 

Im ersten Band „Maskenspiel“ der Buchreihe „Katinka Palfy“ ermittelt die titelgebende Hauptfigur an der Universität in Bamberg. Hier verschwinden CD-ROMs, Festplatten werden gelöscht und alte Dateien durch neue Versionen ersetzt. Auch den Doktorand Carsten Stielke hat es schlimm getroffen. Eine Diskette mit seinen Dateien für die Doktorarbeit wurde ihm gestohlen.

Katinka nimmt sich des vermeintlich harmlosen Falls an. Schnell gerät sie mit ihren Nachforschungen zwischen die Fronten von merkwürdigen Lehrstuhlmitarbeitern. Alle scheinen ein Motiv zu haben, was die Ermittlungen nicht einfacher macht. Neben dem Fall wird auch die Domstadt Bamberg anschaulich beschrieben. Die Figuren wirken durch ihre vielen Fehler und Schwächen besonders authentisch und ziehen die LeserInnen in das Geschehen hinein. 

Viel Aufsehen erregte die Schriftstellerin mit der „Kea-Lavarde-Reihe“. Hier ist die Hauptfigur eine gerechtigkeitsliebende Ghostwriterin. Oft übernimmt sie die Ermittlungen auf eigene Faust – auch gegen den Willen der Polizei. In dieser Serie überzeugt die Schriftstellerin ebenfalls mit gut beschriebenen Charakteren, die immer wieder in außergewöhnliche Situationen geraten. 

 

Neu erschienen

Lieblingsplätze Oberfranken (2021)
Osterläuten (2021)

Beliebte Bücher

Schweigfeinstill (2009)
Fliehganzleis (2009)
Bisduvergisst (2010)
Maskenspiel (2009)
Wieweitdugehst (2010)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten Bücher von Friederike Schmöe zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.