Biografie von Hanni Münzer

Hanni Münzer hat sich mit ganzem Herzen der Schriftstellerei verschrieben. Die erfolgreiche Autorin wurde Mitte der 60er in Wolfratshausen geboren. Schon von Kindesbeinen nahmen Bücher in ihrem Leben einen hohen Stellenwert ein. Bis sie den Stift irgendwann selbst zu Papier brachte, war sie selbst lange Zeit eine eifrige Leserin. Beruflich arbeitete sie mehrere Jahre als Vorstandsassistentin und als Betreiberin in eines Antiquitätengeschäfts.

Im Jahr 2013 konnte Münzer mit ihrem Debütroman “Die Seelenfischer” ganz unerwartet eine große Leserschaft überzeugen. Motiviert von dem ersten Erfolg saß sie schon bald wieder am Schreibtisch, um aus ihrem Erstling eine ganze Reihe zu machen. Da auch ihre nachfolgenden Veröffentlichung bei ihrer Leserschaft und der Kritik gut ankamen, konnte sie das Schreiben schon bald zu ihrem Hauptberuf machen. Mehr über die Bücher und das inzwischen sehr facettenreiche Repertoire der Autorin im Nachfolgenden.

 

Alle Werke von Hanni Münzer in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Seelenfischer Tetralogie

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Hanni Münzer, 4 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2013

Reihenfolge der Buchserie: Honigtot Saga

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Hanni Münzer, 2 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2016

Zur Literatur von Hanni Münzer

Die deutsche Belletristik-Autorin Hanni Münzer erlangte vor allem mit ihrer Tetralogie „Seelenfischer“ große Bekanntheit. Doch auch mit einigen alleinstehenden Romanen wie z.B. „Honigtot“ war sie sehr erfolgreich. Die Schriftstellerin schreibt in erster Linie historische Romane, Liebesromane und Thriller. 

In der erwähnten „Seelenfischer-Reihe“ wird in jedem Band eine in sich abgeschlossene Geschichte erzählt, in deren Mittelpunkt meist ein romantisches Liebesabenteuer steht. Die Bücher lassen sich dem Genre der Romantik-Thriller zuordnen.  

Im ersten Band geschieht nach einem sensationellen Fund in einer alten Villa ein Mord am Finder. Die Hauptfigur ist der junge Jesuit Lukas, der Neffe des Ermordeten. Im Verlauf der spannenden Suche nach dem Täter ereignen sich noch weitere Gewaltverbrechen, bis Lukas selbst unter Verdacht gerät und fliehen muss. Als seine alte Jugendliebe Rabea auftaucht und ihm seine Hilfe anbietet, bahnt sich eine leidenschaftliche Liebesgeschichte an. Mit vielen überraschenden Wendungen fesselt die Autorin die Leser bis zur letzten Seite. 

In der „Heimat-Saga“ von Münzer steht das Schicksal der schlesischen Familie Sadler im Mittelpunkt. Die Saga, die von Liebe, Trauer und Hoffnung geprägt ist, beginnt im Jahr 1928. Der junge Komponist Laurenz begegnet Annemarie und beide verlieben sich auf den ersten Blick. Doch sie verbirgt ein dunkles Geheimnis und durch die politischen Veränderungen in Deutschland drohen ihnen und den beiden Töchtern, die aus der Beziehung hervorgegangen sind, großes Unheil. Münzer vermittelt in diesen Büchern einen authentischen und einfühlsamen Einblick in das gesellschaftliche Leben im Nationalsozialismus.

Neu erschienen

Heimat ist ein Sehnsuchtsort (2021)
Als die Sehnsucht uns Flügel verlieh (2020)

Beliebte Bücher

Honigtot (2015)
Marlene (2016)
Heimat ist ein Sehnsuchtsort (2019)
Die Seelenfischer (2017)
Solange es Schmetterlinge gibt (2017)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten Bücher von Hanni Münzer zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.