Biografie von Harald Gilbers

Der studierte Schriftsteller Harald Gilbers kam 1969 in Moers am Niederrhein zur Welt und lebt heute in Oberbayern. Er studierte Geschichte und Anglistik und nahm nach seiner akademischen Ausbildung eine redaktionelle TĂ€tigkeit im Fernsehen auf. Nach weiteren beruflichen Stationen in der Theaterbranche veröffentlichte Gilbers 2013 seinen ersten historischen Roman unter dem Namen „Germania“. FĂŒr diesen wurde er spĂ€ter mit dem renommierten Friedrich-Glauber-Preis ausgezeichnet. Dank des fulminanten Auftakts setzte er die Geschichte um den Ermittler Richard Oppenheimer weiter fort. Inzwischen publizierte er fĂŒnf BĂŒchern.

Zu den BĂŒchern von Harald Gilbers

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Germania (2013)
Odins Söhne (2015)
Endzeit (2017)
Totenliste (2018)
Hungerwinter (2020)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Harald Gilbers zugesagt?

+1
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Harald Gilbers in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Kommissar Richard Oppenheimer

 Winter 1947 in Berlin. Der Kriminalkommissar Oppenheimer wird aufgefordert, an einen Tatort zukommen. Allerdings gibt es dort nicht wirklich viel Arbeit fĂŒr ihn. Der Tote war ein Einbrecher, der vom EigentĂŒmer ertappt wurde. Notwehr. Doch der Kommissar hat so seine Bedenken an dem Verbrechen. Und schon bald wird klar, dass er mit seinen Zweifeln richtig lag. Als wenig spĂ€ter sein Kollege Billhardt nicht mehr aufzufinden ist, weiß Oppenheimer, dass er in einen Strudel aus LĂŒgen und TĂ€uschungen geraten ist. Und auch seine eigenen Mitarbeiter scheinen etwas mit der Intrige am Hut zu haben..  Der Roman “Hungerwinter” markierte den Abschluss der im Nachfolgenden gelisteten Buchreihe “Richard Oppenheimer”. Das Buch umfasst 448 Seiten und wurde vom Knaur Verlag herausgegeben.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Harald Gilbers, 5 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2020

Verwendete Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ