Biografie von Helmut Vorndran

Dass Helmut Vorndran eines Tages ein so erfolgreicher Schriftsteller werden wĂŒrde, konnte man nicht wirklich vorhersehen. Vorndran kam 1961 zur Welt und machte zunĂ€chst eine Ausbildung als Schreiner. Nach einem abgebrochenen Studium in SozialpĂ€dagogik suchte er eine TĂ€tigkeit, um seinem kreativen Naturell nachzugehen. Vorndran begann als Kabarettist und spĂ€ter auch fĂŒr das Bayrische Fernsehen zu arbeiten. Mit der Schriftstellerei fand er eine weitere Passion. Den ersten Roman aus seiner Feder kann man seit 2009 in den BĂŒcherregalen finden.   

Alle Werke von Helmut Vorndran in richtiger Reihenfolge

Haderlein, Lagerfeld und Riemenschneider – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Helmut Vorndran, 10 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Thermentod – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Helmut Vorndran, 2 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2014

Zur Literatur von Helmut Vorndran

Helmut Vorndran gelang mit seinem KriminalromandebĂŒt ein beachtlicher Erfolg. Der Lokalkrimi spielt in Franken in der Stadt Bamberg und auf Kloster Banz. Das Buch ist gleichzeitig der Auftaktband der „Haderlein, Lagerfeld und Riemenschneider-Reihe“. 

Im ersten Teil entspannt der Kriminalhauptkommissar Franz Haderlein im Biergarten. Er genießt den Sommer, in dem sich eigentlich nie viele Verbrechen ereignen. Doch mit der Erholung ist es nach einer Flutwelle schnell vorbei. Ein Fischer wird tot aufgefunden. Der war ein erbitterter Gegner des Bootsverkehrs auf dem Main. Jetzt hat es Haderlein mit Anglern, Paddelboot-Lobbyisten und einigen Lokalpolitikern zu tun, die es faustdick hinter den Ohren haben. Bei seinen Ermittlungen stellt er fest, dass es um mehr geht als Streitereien auf dem Main. Mit viel Humor und Lokalkolorit bieten die Krimis gute Leseunterhaltung.  

Mit „Isarnon: Stadt ĂŒber dem Fluss“ veröffentlichte Vorndran seinen ersten historischen Roman. Im Jahr 45 v. Chr. sind die Völker vom Chiemsee bis zur Rhön alle in Bewegung. Die germanischen Hermunduren stehen kurz davor, die keltische Stadt Melkabos zu erobern. Der junge Schmied Mavo will sich an den Kelten rĂ€chen. Denn der FĂŒrst Sokulast hat seine Geliebte Noreya entfĂŒhrt. Als er auf einen geheimnisvollen Fremden trifft, glaubt er, dass alles möglich ist. Der Fremde behauptet, aus einer anderen Zeit zu stammen.

Der spannende Roman erzĂ€hlt vom Untergang der Kelten und bietet großartige Spannungsmomente. LeserInnen erfahren viel ĂŒber die Kultur und das Leben der Menschen. Historische Fakten sind gut recherchiert und werden realistisch beschrieben.  

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Das Alabastergrab (2015)
Blutfeuer (2016)
Der Colibri-Effekt (2017)
Das fĂŒnfte Glas (2014)
Drei Eichen (2015)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Helmut Vorndran zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.