Biografie von Jan Guillou

Kennen Sie diese herrlichen Sonntage, an denen man aufwacht, einen schmackhaften Kaffee zubereitet und sich ein spannendes Buch zur Hand nimmt? Falls Sie fĂŒr die nĂ€chsten Wochenenden noch keinen neuen Lesestoff parat haben sollte, hier ein Tipp: Jan Guillou könnte Sie sicherlich mit einem packende Spionage-Thriller unterhalten.

Jan Guillou kam 1944 in Schweden zur Welt und wagte mit 22 Jahren seinen ersten Schritt in die Berufswelt: Er arbeitete als Journalist und machte mit seiner Arbeit im Laufe seiner Karriere mehrmals Schlagzeilen. So brachte ihn seine Berichterstattung ĂŒber den korrupten schwedischen Geheimdienst Mitte der 70er Jahre sogar fast ein ganzes Jahr ins GefĂ€ngnis.

SpĂ€ter weitete Guillou sein Arbeitsgebiet aus, indem er sich als freischaffender Autor der Literatur widmete. Bereits sein Erstlingswerk begeisterte die BĂŒcherwelt – “Evil. Das Böse” wurde ein Welthit und von Filmproduzenten 2003 auf die LeinwĂ€nde gebracht. Zu seinem schriftstellerischen Schaffenswerk zĂ€hlen heute neben 20 belletristischen BĂŒchern auch einige SachbĂŒcher, DrehbĂŒcher und TheaterstĂŒcke.

 

Alle Werke von Jan Guillou in richtiger Reihenfolge

Coq Rouge und Carl Hamilton – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jan Guillou, 13 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2008

 

Kreuzritter Saga – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jan Guillou, 4 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2001

Die BrĂŒckenbauer Reihe – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jan Guillou, 8 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2018

Zur Literatur von Jan Guillou

Mit seinen BĂŒchern um den Geheimagenten Graf Carl Hamilton, besser bekannt als Coq Rouge, erntete Guillou auf der ganzen Welt Anerkennung. Viele seiner BĂŒcher wurden mit anerkannten Literaturpreisen ausgezeichnet. HĂ€ufig thematisiert er politische oder gesellschaftliche Ereignisse in dieser sehr beliebten Reihe. Coq Rogue ist ein raffinierter Spion, der sein Können inzwischen in ĂŒber 10 FĂ€llen unter Beweis stellen musste. 

Im Auftaktband der „Coq Rogue-Reihe“ geht es um einen Terroranschlag, der möglicherweise durch die PLO, einer terroristischen Vereinigung aus PalĂ€stina, verĂŒbt wurde. Bei dem Anschlag kommt ein hochrangiger schwedischer Sicherheitsbeamter ums Leben. Coq Rogue ĂŒbernimmt die Ermittlungen, gerĂ€t aber selbst schnell zwischen die Fronten. 

Guillous Karriere begann als Journalist, er recherchierte u.a. sehr intensiv zur Arbeit des schwedischen Geheimdienstes. Ein Artikel in den 1970er-Jahren brachte ihn sogar ins GefĂ€ngnis, da er selbst der Spionage verdĂ€chtigt wurde. Viele weitere Recherchen fanden ebenfalls weltweit große Beachtung. 

Auch seine literarischen Werke erregten oft großes Aufsehen und werden zum Teil kontrovers diskutiert. So etwa sein bereits erwĂ€hnter autobiografischer Roman „Das Böse“, in dem er seine Erlebnisse aus seiner Zeit auf einem Internat in Schweden verarbeitete. 

In der „Kreuzritter-Serie“ widmet sich Guillou dagegen weniger politischen Themen. Im Vordergrund stehen hier historische Ereignisse zur Zeit des Mittelalters im 12. Jahrhundert. 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Die BrĂŒckenbauer (2013)
Evil – Das Böse (2007)
Die BrĂŒder (2014)
Der Kreuzritter (2009)
Die Heimkehrer (2015)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Jan Guillou zugesagt?

 

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Können sie mir bitte sagen, warum Band 7 (1968) der Buchreihe „Die BrĂŒckenbauer“ auf deutsch rauskommt? Vielen Dank, Udo Kremmer

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.