Biografie von Jeffery Deaver

Krimis und Thriller sind die LieblingsbĂŒcher der Deutschen. In jedem vierten Buch, das hierzulande den Handel verlĂ€sst, stehen Verbrechen und Ermittlungsarbeit im Mittelpunkt der Handlung. Einer der dieses Genre ohne große Zweifel beherrscht, ist Jeffery Deaver. Die Geburtsstunde des Autors schlug im Jahr 1950 in Chicago. Er kam als Sohn eines Werbetexters zur Welt und entschied sich nach der Schule fĂŒr ein Studium in Journalismus. Anschließend begann er fĂŒr verschiedene Tageszeitungen zu schreiben. Doch weil er eines Tages lieber als Anwalt arbeiten werden wollte, absolvierte er ein weiteres Studium. Jura stand auf dem Immatrikulationsblatt. 

Nach einigen Jahren als Rechtsanwalt sehnte sich Deaver nach einer beruflichen VerĂ€nderung. So kĂŒndigte er seinen Job und tat das, was ihm schon lĂ€ngere Zeit in seinem Leben begleitete. Deaver wollte sich den Lebensunterhalt durch das Schreiben finanzieren. Mit dieser Vision kĂŒndigte er seinen Job und verfasste im Laufe der Jahre Kurzgeschichten, Musiktexte, Gedichte und BĂŒcher. Doch unter all seinen Texten wurden nur einige spĂ€ter von einer großen Leserschaft verschlugen: Die Manuskripte fĂŒr seine packenden Thriller. Große Bekanntheit erlangte der Autor vor allem mit seiner Lincoln Rhyme und Amelia Sachs-Reihe.

 

Zu den BĂŒchern von Jeffery Deaver

Jeffrey Deavers Schreibstil zeichnet sich durch eine mysteriöse Spannung und dunkle Stimmung in seinen BĂŒchern aus. Besonders in seiner beliebten Lincoln-Rhyme-Reihe gelingt es dem Autor, schwerlösbare FĂ€lle zu entwickeln. Er erschafft zugleich originelle Charaktere, die mit genialen Ermittlungsmethoden den Verbrechern auf der Spur sind. Zu seinen ungewöhnlichen Ermittlern gehören ein gelĂ€hmter Ex-Polizist, bekannt aus „die KnochenjĂ€gerin“, und seine Assistentin sowie der Forensiker Lincoln Rhyme.
Die Mischung aus Spannung und GlaubwĂŒrdigkeit meistert der Autor bravourös und damit unterscheidet er sich von vielen anderen Thriller-Autoren. Zudem verzichtet er auf ĂŒbertriebene Gewalt-Darstellungen, er verletze keine Kinder oder Tiere in seinen BĂŒchern, so der Autor. Zwar ereignen sich Morde, aber die geschehen eher abseits und stehen nicht im Mittelpunkt der Geschichte.
Mit ĂŒberraschenden Wendungen hĂ€lt er die Spannung bis zum Ende aufrecht. DafĂŒr fĂŒhrt er große Konflikte ein, die er so lange wie möglich offenhĂ€lt und sich am Ende aber immer auflösen. Jedes Kapitel beendet er mit einer Frage, um die Leserinnen und Leser an die BĂŒcher zu fesseln. Die Themen fĂŒr seine BĂŒcher findet er in aktuellen Ereignissen, wie in „the never Game“ (dt. Titel: der Todesspieler), in dem es um die Gaming-Industrie und deren Einfluss auf Gewaltverbrechen geht.

Neu erschienen

Der Todesspieler (2020)

Beliebte BĂŒcher

Der KnochenjÀger (2014)
Der Insektensammler (2006)
Der gehetzte Uhrmacher (2019)
Die Menschenleserin (2009)
Das Teufelsspiel (2007)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Jeffery Deaver zugesagt?

+1
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Jeffery Deaver in richtiger Reihenfolge

Nancy Drew : Reihenfolge der BĂŒcher

Das Werk “Manhatten Beat” markierte den Anfang der Buchreihe “Nancy Drew”: Die Punkerin Rune ist 1,56 Meter groß, ziemlich klug und besitzt eine ausgeprĂ€gte Fantasie. Obwohl die junge Frau viele Jahre nicht in New York war, ist es fĂŒr sie kein Problem, einen neuen Arbeitsplatz zu ergattern, wo sie ganz ihre Leidenschaft frönen kann. Sie liebt alte Filme und darf fortan in einer Videoladen am Washington Square tĂ€tig werden. Als sie die Leiche ihres liebsten Kunden Mr. Kelly in seinem verkommenen Appartement entdeckt, wird sie durch den Clip “Manhatten Beat” Teil eines Falls, der bedrohender ist,  als sie es sich in ihren kĂŒhnsten TrĂ€umen hĂ€tte vorstellen können. Schlussendlich könnte sogar ein Schauspieler getötet werden. 

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Jeffery Deaver, 3 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 1991

 

Lincoln Rhyme und Amelia Sachs : Reihenfolge der BĂŒcher

ist eine Thriller-Reihe, die den Leser bisher mit 14 BĂ€nden in Atem hĂ€lt. Serienkiller mit obskuren Hinweisen und jeder Menge Spannung bis zum Ende. Dabei ist Lincoln Ryhme seit einem Arbeitsunfall querschnittsgelĂ€hmt. Doch die skurrilen FĂ€lle wecken wieder und wieder das Interesse des genialen Forensikers. Als Detective und mit der Hilfe durch Amelia stellt er sich mit jedem Teil einem besonderen Verbrechen mit Soziopathen der Extraklasse. Von Buch zu Buch stehen immer neue, packende FĂ€lle an, die den Leser in ihren Bann ziehen. Kein Wunder also, dass die Buchreihe unter dem Titel „Der KnochenjĂ€ger“ mittlerweile als TV-Format ausgestrahlt wird…  

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Jeffery Deaver, 14 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2018

 

Kathryn Dance : Reihenfolge der BĂŒcher

 “Kathryn Dance” ist eine vierteilige Literaturserie, die mit dem Roman “Wahllos” abgeschlossen wurde. Ein Konzert in einem angesagten Club endet mit einer Katastrophe. Ein Feueralarm wird gestartet, der Notausgang ist verschlossen und tausende Menschen geraten anschließend in Panik. Menschen sterben. Nun ĂŒbernimmt Kathryn Dance die Ermittlungen und hat an dem vermeintlichen UnglĂŒck schnell ihre Zweifel. Ein Psychopath scheint die Tat genau geplant zu haben und Dance ist sich sicher, dass er ein weiteres Verbrechen begehen wird..

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Jeffery Deaver, 4 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2015

Verwendete Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ