Kurzbiografie von Jenny Nimmo

Jenny Nimmo war schon als kleines MĂ€dchen in die Literatur verliebt. Die gebĂŒrtige Britin erblickte 1944 in Windsor das Licht der Welt. Sie liebt es, fantasiereiche Geschichten zu erfinden und diese ihren Freundinnen vorzustellen.

Die spĂ€tere Schriftstellerin studierte zunĂ€chst Schauspielerei, bevor sie eine erste kĂŒnstlerische TĂ€tigkeit im Kindertheater annahm. Es folgten Berufsjahre als Drehbuchautorin und Abteilungsleiterin, ehe der Wunsch immer grĂ¶ĂŸer wurde, mal etwas ganz Neues auszuprobieren. Nimmo begann mit großem Erfolg, KinderbĂŒcher zu schreiben. Ihre erste Veröffentlichung schaffte es Mitte der 1970er Jahre in den Handel. Heute lebt die dreifache Mutter in einer alten WindmĂŒhle in Wales. Ihre Geschichten begeistern viele Kinder rund um den Globus und fesseln mit außergewöhnlichen Charakteren. 

Alle Werke von Jenny Nimmo in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Die Kinder des roten Königs

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Jenny Nimmo, 8 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2010

Zur Literatur von Jenny Nimmo

Buchautorin Jenny Nimmo schreibt in den Genres Fantasy und Abenteuer, außerdem veröffentlichte sie einige erfolgreiche BilderbĂŒcher.

Besonders beliebt ist die Kinderbuchreihe um die Hauptfigur Charlie Bone, in der Schulkinder ĂŒber magische FĂ€higkeiten verfĂŒgen. Charlie ist auf den ersten Blick ein durchschnittlicher Junge. Doch eines Tages erfĂ€hrt er, dass er der Nachfahre eines alten Zauberers aus Afrika ist. So wie viele andere in seiner Familie verfĂŒgt er ĂŒber eine Besonderheit: Sobald er ein Foto oder ein GemĂ€lde sieht, kann er die GesprĂ€che der abgebildeten Personen und die GerĂ€usche hören. 

Seine Großmutter und seine Schwester warten schon seit langem auf das Erscheinen seiner Gabe. Im ersten Band „Charlie Bone und das Geheimnis der sprechenden Bilder“ wird er an die Bloor-Akademie geschickt, ein Internat, auf dem alle SchĂŒlerInnen ĂŒber besondere ZauberkĂŒnste verfĂŒgen. Hier erfĂ€hrt er auch mehr ĂŒber seinen verschwundenen Vater und erlebt mit seinen Freunden spannende Abenteuer. 

Die erfolgreiche Schriftstellerin zĂ€hlt Bruce Chatwin und Gabriel Garcia Marquez zu ihren beiden Lieblingsautoren, die zugleich ihre grĂ¶ĂŸte Inspirationsquelle darstellen. Außerdem verarbeitet Nimmo hĂ€ufig bekannte Mythen und MĂ€rchen in ihren Geschichten. Ihre Serie um Charlie Bone ging alleine in den USA ĂŒber drei Millionen Mal ĂŒber die Ladentheken.  

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Jenny Nimmo zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.