Biografie von John Gwynne

John Gwynne ist ein erfolgreicher Schriftsteller aus Großbritannien. Er wurde in Singapur als Sohn eines Luftwaffenoffiziers geboren. Aufgrund der TĂ€tigkeit seines Vaters verlebte er seine Kindheit an ganz verschiedenen Orten. Gwynne kam damals viel herum und entwickelte sich womöglich genau deshalb zu einem so kreativen Burschen.

Als junger Erwachsener ließ Gwynne in Brighton nieder, wo er ein Studium antrat. Er erlangte erfolgreich einen Bachelorabschluss und sammelte unterschiedlichste Berufserfahrungen. Seinen Lebensunterhalt verdiente er als Bassist in einer Rock-Band. Auch eine TĂ€tigkeiten in einem Restaurant in Kanada gehört zu seinem Werdegang.

Nachdem Gwynne eine Familie gegrĂŒndet hatte, traf er die Entscheidung, aus den eigenen vier WĂ€nden zu arbeiten. Er begann BĂŒcher zu schreiben, die schon bald von einer internationalen Leserschaft gefeiert wurden. Heute betreibt der Schriftsteller neben seiner literarischen Arbeit ein kleines Unternehmen, das alte Möbel grunderneuert.

 

Alle Werke von John Gwynne in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Blut und Knochen

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: John Gwynne, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Die Getreuen und die Gefallenen – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: John Gwynne, 5 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2016

Zur Literatur von John Gwynne

John Gwynne ist vor allem fĂŒr Fantasyromane bekannt. So gehört J. R.R. Tolkien zu den Autoren, die sein literarisches Schaffen maßgeblich beeinflussten. Besonders beliebt ist die Reihe „Die Getreuen und die Gefallenen“. Angelehnt an die Serie erschien auch die „Blut und Knochen-Serie“.

Gwynnes dramatischen Geschichten sind geprĂ€gt von komplexen Handlungen und unvergesslichen Figuren. Dazu kommt immer nervenaufreibende Spannung mit einigen brutalen Szenen, die nichts fĂŒr zartbesaitete LeserInnen sind. Viele der fantastischen Figuren sind der nordischen Mythologie entlehnt.   

Die neue „Nordnacht-Saga“ wird als eine Mischung aus „The Witcher“ und „Vikings“ bezeichnet. Die Inspiration fĂŒr das epische Fantasy-Setting lieferte aber das Heldengedicht Beowulf und die Sage Ragnarök. In einer Welt, in der die Götter lange tot sind, kĂ€mpfen niedertrĂ€chtige Jarls mit Königen und Königinnen um die Herrschaft. Oft werden Söldnertruppen angeheuert, um den Überbleibseln der Götter nachzujagen. Denn man erzĂ€hlt sich, dass die eines Tages auferstehen werden. Viele Menschen leben in großer Angst vor den schrecklichen Wesen, die durchs Land treiben – nur Orka lebt unbehelligt mit ihrer Familie außerhalb der Stadt. Doch als ihr Kind entfĂŒhrt und ihr Mann ermordet wird, schwört sie Rache und macht sich auf die Suche nach ihrem Sohn.

Gwynne erzĂ€hlt auf mehreren HandlungsstrĂ€ngen eine hoch spannende Geschichte, die die LeserInnen nicht mehr loslĂ€sst. Er versteht es, seine Fans mit großartigen Settings und vielen Überraschungsmomenten zu unterhalten. Nicht umsonst wurden seine BĂŒcher bereits mit renommierten Literaturpreisen ausgezeichnet. 

Neu erschienen

Die Zeit der Finsternis (2021)

Beliebte BĂŒcher

Macht (2017)
Die Zeit der Schatten (2019)
Bosheit (2017)
Ungnade (2018)
JĂ€hzorn (2017)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von John Gwynne zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.