Biografie von John Katzenbach

Wussten Sie, dass es sich bei dem meist gestohlenen Buch der Welt tatsÀchlich um das Guinness-Buch der Rekorde handelt? Wie dem auch sei, lassen Sie uns Ihnen lieber einen erstklassigen Autor vorstellen:

John Katzenbach kam am 1950 als Sohn einer Psychoanalytikerin und eines Justizministers zur Welt. Bevor er sich dem Schreiben widmete, arbeitete er nach einem Studium viele Jahre als erfolgreicher Strafverteidiger. 

Inzwischen haben sich seine Werke nicht nur zu echten Verkaufsschlager entwickelt, sondern werden auch als Vorlage fĂŒr einige Kinofilme genutzt. Katzenbach schreibt im Gegensatz zu vielen bekannten Autoren lieber Einzelwerke, anstatt ganze Buchreihen zu verfassen.

Alle Werke von John Katzenbach in richtiger Reihenfolge

Dr. Frederick Starks – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: John Katzenbach, 2 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2018

Andere Werke von John Katzenbach

Zur Literatur von John Katzenbach

John Katzenbach stellt in seinen spannenden und nervenaufreibenden Thrillern das Seelenleben von Psychopathen dar. Einige seiner fiktiven Figuren sind die bekanntesten Serienkiller der Literaturgeschichte. Seine Karriere als Autor begann 1982 mit der Veröffentlichung des Kriminalromans „The Heat of the Summer“. Darin wird der Kult um BerĂŒhmtheiten und die Ethik der medialen Berichterstattung zum Thema gemacht – zu einem Zeitpunkt als Zeitungen auf dem Höhepunkt waren, aber kurz vor dem Verfall standen. Seine eigenen journalistischen Erfahrungen als Mitarbeiter zweier großer Zeitungen in Miami ließ Katzenbach merklich in das Buch einfließen. 

Wenn sich der Autor entschließt, einen Thriller zu schreiben, denkt er nicht in erster Linie an den Serienmörder, sondern daran einen „psychologischen Schaden“ zu kreieren. Als Vorlage dienen ihm, allerdings nur in AnsĂ€tzen, wahre Serienmörder und deren grausame Taten. Er ist nicht an Schusswaffen und Blut interessiert, stattdessen versucht er, die Emotionen der TĂ€ter bis in die tiefsten Stellen zu beschreiben.

Was Katzenbach genau daran reizt, die dunkle Seite der menschlichen Existenz zu beschreiben, ist ihm dabei selbst nicht klar. Vor dem Schreiben denkt er intensiv ĂŒber seine Figuren und die Handlung nach, so entwickelt er die psychologische GlaubwĂŒrdigkeit und kann die Emotionen authentisch beschreiben. Wichtig ist dem Autor, dass die Leserinnen und Leser die Figuren und deren Verhalten verstehen und nachvollziehen können, nicht so sehr die genaue und möglichst realistische Darstellung von Polizeiarbeit.

Neu erschienen

Der Bruder (2020)

Beliebte BĂŒcher

Das Opfer (2008)
Der Patient (2011)
Die Anstalt (2009)
Das RĂ€tsel (2008)
Der Professor (2011)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von John Katzenbach zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.