Alle BĂŒcher von Jojo Moyes in chronologischer Reihenfolge

Biografie von Jojo Moyes

Wussten Sie, dass Lesen nicht nur die eigene KreativitĂ€t erweitert, sondern nachweislich gegen Stress hilft und somit gut fĂŒr die Gesundheit ist? Eine Autorin, die es in den letzten Jahren immer wieder geschafft hat, das GemĂŒt ihrer Leser zu erhellen, heißt Jojo Moyes.

Die Britin erblickte 1969 in London das Licht der Welt und wurde von ihren Eltern nach einem Titel der Beatles benannt. Vor ihrer schriftstellerischen TĂ€tigkeit arbeitete sie wie viele ihrer Kollegen zunĂ€chst als Journalistin. Mehr als ein Jahrzehnt war sie fĂŒr die britische Internetzeitung The Independent tĂ€tig, wo sie vor allem fĂŒr die Bereiche Kunst und Medien zustĂ€ndig war.  Mit dem Schreiben begann sie kurz nach der Jahrtausendwende. Im Jahr 2012 stĂŒrmte Moyes mit dem Buch “Ein ganzes halbes Jahr” binnen kĂŒrzester Zeit die Bestsellerlisten.

Alle Werke von Jojo Moyes in richtiger Reihenfolge

Sophie und Edouard – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jojo Moyes, 2 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2012

Louisa Clark- alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jojo Moyes, 3 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2018

Andere Werke von Jojo Moyes in Reihenfolge sortiert

Zur Literatur von Jojo Moyes

Jojo Moyes hat, nach eigener Aussage, ihr Talent zum Schreiben von fiktiven Geschichten durch ihre Arbeit als Journalistin gelernt.  Schon als Kind schrieb sie ihre eigenen ErzĂ€hlungen. Ihre ersten drei BĂŒcher, die nicht veröffentlicht wurden, dienten fĂŒr sie als Lernprozess, um ihren Schreibstil zu verbessern. Die Autorin selbst beschreibt ihre Art zu schreiben als emotional, herzergreifend und intelligent. Sie versucht, Charaktere zu entwickeln, die so komplex und tiefgehend sind, dass den Leserinnen und Lesern Raum fĂŒr Spekulationen und eigene Ideen bleiben. 

Moyes ist ein großer Fan der 50er- und 60er-Jahre, daher spielen viele ihrer BĂŒcher zu dieser Zeit. Die strengeren gesellschaftlichen Konventionen bieten ihr die geeignete Grundlage fĂŒr leidenschaftliche Liebesgeschichten. Die Hindernisse fĂŒr eine Beziehung in der damaligen Zeit waren wesentlich grĂ¶ĂŸer, genau das reizt die Autorin beim Schreiben ihrer Romane, wie u.a. in „Das Haus der Wiederkehr“ oder „Suzannas Coffe-Shop“.

Zudem ist diese Zeit geprĂ€gt von gesellschaftlichen UmbrĂŒchen, die sie in ihre Romane einfließen lĂ€sst. Bevor mit dem Schreiben ihrer BĂŒcher beginnt, begibt sich Moyes in Zeitungsarchive und recherchiert intensiv, so bekommt sie ein GefĂŒhl fĂŒr die Sprache und die Namen der damaligen Epoche. Ihre Geschichten zeichnen sich durch eine clevere Handlung und originelle Charaktere aus. Zu ihren literarischen Vorbildern gehören u.a. Kathryn Stockett und Kate Atkinson.

Neu erschienen

Eine Handvoll Worte (2021)

Beliebte BĂŒcher

Ein ganzes halbes Jahr (2015)
Weit weg und ganz nah (2014)
Ein ganz neues Leben (2017)
Eine Handvoll Worte (2015)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Jojo Moyes zugesagt? Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ