Biografie von Jonathan Kellerman

Jonathan Kellerman ist aus der Literaturwelt lÀngst nicht mehr wegzudenken. Der amerikanische Wortakrobat kam 1949 in New York zur Welt und studierte Psychologie in Los Angeles. Mitte der 70er Jahre gab er mit einem Studentenjob als Illustrator und Cartoonist erstmals seine kreative Ader zu erkennen. 

Nach der Promotion und einem lĂ€ngeren Praktikum in einem Kinderkrankenhaus begann Kellerman als Psychologe zu arbeiten. Heute zĂ€hlt er zu den angesehensten Ärzte im Bereich der psychologischen Kinderheilkunde. FĂŒr seine Forschungsarbeit wurde er schon vielfach ausgezeichnet. 

Neben seinem Hauptberuf widmete sich Kellerman eines Tages auch der Literatur. Bekanntheit erlangte er vor allem mit seinen erfolgreichen Kriminalromanen. Schon sein Erstling um Alex Delaware wurde ein Welthit und spĂ€ter auch verfilmt. Mehr ĂŒber seine Literatur im Nachfolgenden. 

 

Alle Werke von Jonathan Kellerman in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Alex Delaware

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jonathan Kellerman, 35 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Petra Connor – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jonathan Kellerman, 2 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2004

Andere Werke von Jonathan Kellerman in Reihenfolge sortiert

 

Zur Literatur von Jonathan Kellerman

Der Autor und Kinderpsychologe Jonathan Kellerman verfasste zahlreiche Fachartikel, medizinische BĂŒcher und illustrierte KinderbĂŒcher sowie psychologische Thriller. Sein spannunsgeladener DebĂŒtroman „Blackout“ wurde mit vielen renommierten Preisen ausgezeichnet und auf Anhieb ein Bestseller. 

Nachdem der Psychiater Dr. Morton Hander ermordet wird, ist ein kleines siebenjĂ€hriges MĂ€dchen die einzige Spur zum TĂ€ter. Kinderpsychologe Delaware soll das schreckliche Geheimnis in der Erinnerung des kleinen MĂ€dchens entrĂ€tseln und muss dabei feststellen, dass seine eigene Vergangenheit mit dem Fall verknĂŒpft ist. Seither erschienen viele Fortsetzungen, in denen vor allem Delaware die Hauptfigur spielt. In „Das Mörderbuch“ steht sein Freund Milo Sturgis von der LAPD im Zentrum des Geschehens.  

Der Schreibstil von Kellerman ist schnörkellos. Im Mittelpunkt steht immer die originelle Handlung, die in einem rasanten Tempo dargeboten wird. Wie auch bei anderen renommierten Autoren – beispielsweise Tom Clancy oder Ken Follett – verzichtet Kellerman auf lange beschreibende Passagen, selbst die Charakterentwicklung tritt hinter die nervenaufreibende Spannung zurĂŒck. 

Neben den authentischen psychologischen Beschreibungen der Figuren gelingt es dem Autor, das soziale und ökonomische Klima in Los Angeles glaubhaft zu vermitteln. Mit der Ausnahme eines Buches spielen alle seine Werke in der Stadt in Kalifornien. Besonders die Spaltung der Stadt – in der Superreichen auf der einen Seite und die Armen auf der anderen wohnen – verarbeitet Kellerman in vielen seiner Romane.

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Böse Liebe (2007)
Monster (2005)
Das Kind, das zuviel wusste (2006)
Blutgier (2007)
Exit (2006)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Jonathan Kellerman zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.