Biografie von Jonathan Stroud

Die Kunst eines Schriftstellers besteht darin, seine kreativen Gedanken so auf dem Papier festzuhalten, dass daraus eine packende Geschichte entsteht. Jonathan Stroud ist darin ein Experte. 

Der britische Autor kam 1970 zur Welt. Auch wenn er schon frĂŒhzeitig BĂŒcher las, ahnte er wohl nicht, dass die Schriftstellerei irgendwann einmal seinen Lebensmittelpunkt darstellen wĂŒrde. Stroud ging zur Schule, erlangte die Hochschulreife und studierte an der UniversitĂ€t von York. Seine ersten beruflichen Erfahrungen sammelte er im Verlagswesen.

Etwa zur gleichen Zeit begann er sich das erste Mal intensiver mit dem Romanschreiben auseinanderzusetzen und Geschichten zu Papier zu bringen. RĂŒckblickend eine weise Entscheidung, denn sein schriftstellerisches Talent katapultierte den Vater mehrerer Kinder schließlich in die Liga weltbekannter Autoren.

 

Alle Werke von Jonathan Stroud in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Lockwood Co

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jonathan Stroud, 5 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2017

Reihenfolge der Buchserie: BartimÀus

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Jonathan Stroud, 4 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2010

Andere Werke von Jonathan Stroud

 

Zur Literatur von Jonathan Stroud

Jonathan Stroud schreibt Fantasy-BĂŒcher, die sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene richten. Seine ersten Geschichten im Kindesalter waren vor allem von Enid Blyton inspiriert. Bis heute lĂ€sst sich der Einfluss der weltbekannten Autorin in seinen Werken feststellen. So finden sich viele fĂŒr Blyton typische Elemente in seinen BĂŒchern wieder, darunter Kinderbanden, verlassene Schlösser oder RĂ€uber.

An einem lĂ€ngeren Roman wie „Das Amulett von Samarkand“ schreibt Stroud gut und gerne ein ganzes Jahr. Die ersten vier bis fĂŒnf Monate entwickelt er die Idee, danach schreibt er dann ungefĂ€hr nochmal so lange an dem ersten Entwurf. 

Die Ideen zu seinen BĂŒchern kommen ihm bei jeder Gelegenheit. So hatte er den Einfall fĂŒr seine großartige „BartimĂ€us-Trilogie“ als er im Regen nach Hause lief. Auch von interessanten Begegnungen, PlĂ€tzen oder Dingen, die er liest, lĂ€sst sich der Autor zu seinen Geschichten inspirieren.

Zu seinen literarischen Vorbildern zĂ€hlt Robert Louis Stevenson, dem Autor des Buchs „Die Schatzinsel“. So wie sein Vorbild schreibt Stroud große literarische Abenteuergeschichten.

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Das Amulett von Samarkand (2007)
Die Pforte des Magiers (2009)
Die Seufzende Wendeltreppe (2015)
Der Ring des Salomo (2012)
Das Auge des Golem (2008)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Jonathan Stroud zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.