Kurzbiografie von Koji Suzuki

Autor Koji Suzuki erblickte am 13. Mai 1957 auf der japanischen Insel Honshu das Licht der Welt. Er entschied sich nach der Schulzeit fĂŒr den gradlinigen Weg. Koji Suzuki ging an die Keiƍ-UniversitĂ€t und brachte es dort erfolgreich zu einem akademischen Titel. Als Schriftsteller debĂŒtierte er 1990 mit dem Buch „Paradise“. Heute lebt er gemeinsam mit seiner Familie in der Millionenmetropole Tokio.

 

Alle Werke von Koji Suzuki in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: The Ring

Informationen im Überblick: Autor: Koji Suzuki, 2 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2004

Zur Literatur von Koji Suzuki

Koji Suzuki erlangte vor allem durch die Verfilmung seiner „The-Ring-Trilogie“ internationale Bekanntheit. Die BĂŒcher werden meist im Psycho-Horror-Genre verortet. Kritiker bezeichnen ihn hĂ€ufig auch als den japanischen Stephen King. 

Im ersten Band ist Asakawa Kazuyuki geschockt, als er erfĂ€hrt, dass seine Nichte an Herzversagen gestorben ist. Zur gleichen Zeit sterben drei weitere Jugendliche an der gleichen Todesursache. Da beschließt Asakawa, der von Beruf Journalist ist, der Sache nachzugehen. Die Jugendlichen hatten vor ihrem Tod ein gemeinsames Wochenende auf einer HĂŒtte verbracht. Hier findet Asakawa ein Video, das er sich wie auch die Jugendlichen zuvor anschaut. Jetzt erfĂ€hrt er, dass er in sieben Tagen sterben wird. Zusammen mit seinem Schulfreund versucht er alles, um das zu verhindern. 

Die sehr bekannten Verfilmungen unterscheiden sich in weiten Teilen von den BĂŒchern der Reihe. Gemeinsam ist Film und Buch das mysteriöse Video, das, nachdem es gesehen wurde, innerhalb von sieben Tagen zum Tod fĂŒhrt. Die Romane erzĂ€hlen die Geschichte als eine Mischung aus Grusel und Krimi, wĂ€hrend die Filme eher dem Horror-Genre zugeordnet werden können. Die sehr lesenswerten BĂŒcher bieten in jedem Fall einzigartige und nervenaufreibende Spannung. 

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Koji Suzuki zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.