Biografie von Liza Marklund

Eine erfolgreiche Wortakrobatin aus Schweden: Die Schriftstellerin Liza Marklund wurde am 9. September 1952 in Nordschweden geboren. Nach der Schulzeit fĂŒhrte ihr Weg zunĂ€chst ins Ausland. Sie verbringt einige Zeit in Israel, Großbritannien, und den USA und entscheidet sich dann fĂŒr eine Ausbildung an der Journalistenschule. Marklunds erstes Buch kam bereits in den 1990er Jahre auf den Markt. Den Durchbruch feiert sie jedoch erst einige Jahre danach mit „Olympisches Feuer“. Ihre Erfolgsreihe um Annika-Bengtzon wurde in 33 Sprachen ĂŒbersetzt und verkauften sich weltweit ĂŒber 15 Millionen Mal. Mehr ĂŒber ihre BĂŒcher im Nachfolgenden.

 

Alle Werke von Liza Marklund in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Journalistin Annika Bengtzon

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Liza Marklund, 11 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2015

Mia – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Liza Marklund, 2 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2004

 

Zur Literatur von Liza Marklund

Liza Marklund ist fĂŒr ihre schwedischen Krimis bekannt, die zum Teil auf wahren Begebenheiten beruhen. In ihrem aufsehenerregenden DebĂŒtroman, der in Deutschland unter dem Titel „Mia. Ein Leben im Versteck“ erschien, wird die Leidensgeschichte der titelgebenden Hauptfigur erzĂ€hlt. Die wird von ihrem orientalischen Mann und dem Vater des gemeinsamen Kindes misshandelt und erniedrigt, bis ihr schließlich die Flucht gelingt. 

Das Buch wurde von der Autorin als „Dokumentarroman“ vermarktet, bis die Autorin nach den EnthĂŒllungen einer Journalistin zugeben musste, dass weite Teile des Romans nicht auf den wahren Begebenheiten zu dem Fall beruhen. Von Kritikern wurde das Werk oft mit Betty Mahmoodys „Nicht ohne meine Tochter“ verglichen. 

In der sehr erfolgreichen „Annika Bengtzon-Reihe“ ist die Hauptfigur eine Journalistin, die bei ihren Recherchen immer wieder auf brisante Informationen stĂ¶ĂŸt, wie ermordete Moderatoren, erschossene Polizisten oder einen Anschlag auf NobelpreistrĂ€ger. Die Spannung wird von der ersten Seite an aufgebaut und endet in einem großen Finale. 

Annika entwickelt sich im Laufe der Reihe immer weiter, ihr Privatleben wird oft geschickt mit den FĂ€llen verstrickt. Die Mischung aus Fakten und Fiktion zeichnet die Autorin aus. So wirken die Kriminalgeschichten sehr realitĂ€tsnah und die Figuren besonders authentisch. Durch unerwartete Wendungen fĂŒhrt sie die Leserinnen und Leser hĂ€ufig hinters Licht und bewahrt sich die Auflösung des Falls bis zum Schluss auf.

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Olympisches Feuer (2012)
Studio 6 (2004)
Kalter SĂŒden (2010)
Die Perlenfarm (2020)
Nobels Testament (2008)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Liza Marklund zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.