Biografie von Lucie Flebbe

Wie viele andere Autoren fand auch Lucie Flebbe das Gefallen am Schreiben bereits in frĂŒher Kindheit. Die gelernte Physiotherapeutin kam 1977 in Hameln zur Welt und publizierte ihren ersten Text mit 14 Jahren in einem spanischen Verlag. Ihren DebĂŒtroman „Der 13. Brief“ stellte sie dem Buchmarkt in Kooperation mit dem Grafit Verlag 2018 zur VerfĂŒgung. Die fĂŒnffache Mutter lebt gemeinsam mit ihrer Familie in Bad Pyrmont und schreibt heute in erster Linie Kriminalromane. Nebenbei ist sie noch immer als orthopĂ€dische Therapeutin tĂ€tig.

Zu den BĂŒchern von Lucie Flebbe

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Der 13. Brief (2008)
HĂ€matom (2010)
Jenseits von schwarz (2019)
77 Tage (2012)
Jenseits von Wut (2018)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Lucie Flebbe zugesagt?

0
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Lila Ziegler

 Ein Platz an der UniversitĂ€t, eine schöne Unterkunft und eine juristische Laufbahn – Papi kĂŒmmert sich um alles. Doch Lila Ziegler will endlich ihr eigenes Leben leben. Statt die PlĂ€ne ihrer Eltern zu verfolgen, findet sie einen Platz in Bochum. Und wie das Schicksal es will, wohnt sie nun in einer richtigen MĂ€nnergemeinschaft. Im Erdgeschoss kĂŒmmert sich Molle um seine Kneipe und ganz oben fĂŒhrt Ben Danner seine Detektei. Eigentlich bietet Ben Lila nur ein paar NĂ€chte Unterschlupf dort, doch Lila findet schnell heraus, dass sie ihn unterstĂŒtzen könnte. Denn der Privatermittler hat es gerade mit einem Fall zu tun, bei dem eine 16-jĂ€hrige SchĂŒlerin Suizid begangen hat. Und von jetzt auf gleich befindet sich Lila im Klassenzimmer.. Der Roman “Der 13. Brief” markierte den Beginn der im nachfolgenden vorgestellten Buchreihe “Lila Ziegler”. Das Buch umfasst 350 Seiten und wurde vom Grafit Verlag herausgegeben. 

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Lucie Flebbe, 9 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2017

Edith Beelitz – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge >>

 Die hier gelistete Literaturserie “Edith Beelitz” startete mit dem Buch “Jenseits von Wut”:  Durch eine Schwangerschaft konnte Edith Beelitz endlich ein wenig Abstand von ihrem verhassten Beruf als Polizistin nehmen. Mit ihrem Job war sie einfach noch nie so richtig zufrieden. Im Laufe der Zeit stellt sie zudem fest, dass sie auch in ihrer Ehe mit Philipp ĂŒberhaupt nicht zufrieden ist. Von jetzt auf gleichen ist Eddie mit ihrer kleinen Tochter obdachlos und hat kein Geld mehr. Doch sie kommt noch einmal mit einem blauen Auge davon: Der Polizei in Bochum fehlt es dringend an Mitarbeitern, sodass Eddie dort fortan halbtags tĂ€tig werden kann. Und sie darf sogar fĂŒr die Mordkommission arbeiten. Das war es dann aber auch schon mit den positiven Nachrichten, denn mit ihrem neuen Teamleiter bei der Polizei hat sie bereits in der Vergangenheit einiges erlebt. Fortan darf sie nicht nur im BĂŒro arbeiten, sondern muss auch aktiv an den Tatorten tĂ€tig werden. Genau vor den TĂŒren der Arbeitsagentur findet man eine Tote – es ist die arbeitslose Ronja Bleier. Eddie stĂ¶ĂŸt an ihre Grenzen. Wieso soll gerade sie helfen, ein solch grausames Verbrechen zu lösen? Das Buch von Lucie Flebbe umfasst 280 Seiten und wurde vom Grafit Verlag herausgegeben.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Lucie Flebbe, 3 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2019

Verwendete Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ