Biografie von Maria Dries

Die deutsche Schriftstellerin Maria Dries kam unter dem Namen als Ilse-Maria in Erlangen zur Welt. Sie ist bekannt fĂŒr ihre in der Normandie spielenden Krimis mit regionalem Bezug. Da Maria Dries viele Sommer dort verbringt, kennt sie den Lebensstil der Menschen und die Region sehr gut kennt. Bevor sie sich dem Schreiben widmete, studierte sie SozialpĂ€dagogik und Betriebswirtschaftslehre.

 

 

Alle Werke von Maria Dries in richtiger Reihenfolge

Buchreihe: Commissaire Philippe Lagarde / Barfleur

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Maria Dries, 11 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2019

Zur Literatur von Maria Dries

Maria Dries schreibt erfolgreiche Kriminalromane, die in der Normandie in Frankreich spielen. Die Liebe fĂŒr das Land und die Sprache entdeckte sie bereits im Französischunterricht ihres Gymnasiums. Eine andere ihrer sehr beliebten Krimireihen spielt in ihrer Heimat in Franken und begeistert ebenfalls die Leserinnen und Leser. 

In ihren KriminalfĂ€llen kann die Autorin auf ihre Erfahrung aus ihrem sozialpĂ€dagogischen Beruf zurĂŒckgreifen und so psychologisch-authentische HintergrĂŒnde fĂŒr die Motive ihrer Figuren entwerfen. Dries beschreibt anschaulich, wie zum Beispiel Hass und Rache entstehen und was sie bei Menschen anrichten können. Dabei verzichtet sie auf explizite Gewaltdarstellung in ihren Geschichten.

Durch detaillierte Landschaftsbeschreibungen in dem beschaulichen, realen Dorf Barfleur in Frankreich nimmt sie die Leser mit auf eine außergewöhnliche Reise. Die Ideen und Anregungen holt sich die Autorin im Urlaub in der Normandie, ihre Figuren, wie der Kriminalkommissar Lagarde, basieren hingegen nicht auf realen Personen, sondern entstammen ihrer Fantasie.

Im ersten Band der Reihe reist der Commissaire nach Barfleur, um sich dort zur Ruhe zu setzen, doch als er dort ankommt, wird er in einen Vermisstenfall um einen deutschen Studenten hineingezogen. Die FÀlle laden Leserinnen und Leser zum MitrÀtseln auf der Suche nach dem TÀter ein und bieten Spannung bis zur letzten Seite.

 

Neu erschienen

Der Kommissar und der Teufel von Port Blanc (2020)

Beliebte BĂŒcher

Der Kommissar von Barfleur (2014)
Der Kommissar und der Orden von Mont-Saint-Michel (2015)
Die schöne Tote von Barfleur (2015)
Der Kommissar und der Tote von Gonneville (2016)
Der Kommissar und die Morde von Verdon (2017)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Maria Dries zugesagt?

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Ute Spriestersbach
    20. September 2020 17:14

    Ich mag die BĂŒcher sehr.
    Auch sehr schön als Abwechslung zu den Skandinaviern, die ja schon recht heftig daherkommen.
    Anders als etliche Kommissare endlich mal einer mit einem „normalen“ Leben und nicht mit einer dunklen Vergangenheit hinter sich her tragend oder einfach nur leicht durchgeknallt.
    Es sind allesamt sympathische Figuren, die trotz ihrer Arbeit nicht vergessen zu leben.
    Französisch halt!
    Grad in dieser Zeit liebe ich es, die BĂŒcher zu lesen, da ich mich dann gedanklich in mein Lieblingsland versetzen kann, auch wg. der sehr liebevoll beschriebenen Gegend.
    Fehlt nur noch das Kochbuch vom Commissaire.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.