Kurzbiografie von Mark Roderick

Mark Roderick, eigentlich Boris von Smercek, ist ein deutscher Schriftsteller, er arbeitet auch unter den Pseudonymen Tom Nestor und Tom Emerson. Laut eigener Aussage könne seinen gebĂŒrtigen Namen niemand im Kopf behalten, geschweige denn richtig aussprechen. Roderick erblickte am 13. MĂ€rz 1968 in Marbach am Neckar das Licht der Welt und begeisterte sich schon frĂŒh fĂŒr die Kunst – besonders Filme faszinierten ihn.

Obwohl Roderick ursprĂŒnglich von einer Karriere in der Filmbranche trĂ€umte, nahm er schließlich ein BWL-Studium auf. Er arbeitete viele Jahre bei der Sparkasse in Ludwigsburg. 2001 wagte er sich dann, in eine völlige andere Richtung zu gehen. Er begann als freischaffender Autor tĂ€tig zu werden und konnte schon bald erste Erfolge einfahren. Auch als Seminartrainer und Projektberater verdiente er seinen Lebensunterhalt.

 

Alle Werke von Mark Roderick in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Post Mortem

Informationen im Überblick: Autor: Mark Roderick, 5 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2019

Zur Literatur von Mark Roderick

Mark Roderick bietet in der „Post Mortem-Reihe“ nervenaufreibende Spannung, die den Protagonisten quer durch Europa fĂŒhrt. Schon mit dem ersten Band legte Roderick eine einzigartige Geschichte vor, die mit ungewöhnlichen Figuren und großer Unterhaltung eine internationale Leserschaft ansprach. 

Eine ganze Familie verschwindet plötzlich spurlos und zur gleichen Zeit wird ein Mann mit zwei SchĂŒssen ermordet. Kurz vor seinem Tod kann er aber noch zwei Nachrichten verschicken: eine an seinen Bruder, der als Profikiller sein Geld verdient, die andere an Emilia Ness, eine Agentin bei Interpol. So bringt der Mord zwei völlig unterschiedliche Menschen zusammen, die jetzt zusammen nach den Mördern suchen sollen. Nach dem Plan des Opfers soll sein Bruder ihn rĂ€chen und die unbestechliche Interpol-Agentin den Fall vor Gericht bringen. Als sie ein Horror-Video sehen, dass ihnen ein Unbekannter zuspielt, sehen sie direkt in die Hölle. Denn der TĂ€ter scheint kein Gewissen zu haben und schreckt vor nichts zurĂŒck. 

Durch einige blutige Gewaltszenen sind die BĂŒcher sicherlich nichts fĂŒr zartbesaitete LeserInnen. Trotzdem finden sich auch viele gefĂŒhlvolle Momente und tiefgehende Charakterisierungen, die das Leseerlebnis einzigartig machen. Nach dem erfolgreichen DebĂŒtroman erschienen noch weitere Fortsetzungen, die dem Autor regelmĂ€ĂŸig Bestseller bescheren. 

 

 

Lesetipp: Post Mortem – TrĂ€nen aus Blut

Post Mortem ist ein Thriller von Mark Roderick, der im Jahr 2016 im Fischer Verlag erschien. Die Protagonisten spielen die völlig gegensĂ€tzlichen Emilia Ness und Avram Kuyper. Emilia Ness ist Ermittlerin bei Interpol und Avram Kuyper ist ein Auftragskiller. Avrams Bruder arbeitet als Reporter und ist kurz davor, einen großen Fall aufzudecken. Bevor er den Fall öffentlich machen kann, werden er und seine Familie brutal ermordet. Sein Schicksal vorausahnend schickt er vor seiner Ermordung eine Nachricht an seinen Bruder, mit dem Auftrag ihn zu rĂ€chen und eine weitere Nachricht an Emilia Ness, die den Fall vor Gericht bringen soll. Das ungleiche Paar beginnt mit der Jagd auf einen skrupellosen und bestialischen Mörder.

Post Mortem - TrÀnen aus Blut: Thriller *
Roderick, Mark (Autor)
12,00 EUR

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Mark Roderick zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.