Biografie von Mark Zusak

Australien ist ein großartiger Kontinent. Das Land bietet einen einzigartigen Charme, wunderschöne Landschaften und Menschen, die man so schnell nicht vergisst. So ist es auch kein Wunder, dass es die Eltern des bekannten Schriftstellers Markus Zusak bereits in 50er Jahren aus Deutschland nach “Down Under” zog.

Der Schriftsteller kam 1975 in Sydney zur Welt und ist dort auch noch heute mit seiner Familie sesshaft. Schon in seinen Kindheitstagen entdeckte er sein Interesse fĂŒr die Literatur. Allen voran waren es Geschichten ĂŒber die Judenverfolgung und das Naziregime, die er gerne las.

In spĂ€teren Jahren, nach einem erfolgreichen Studium der Geschichte und Englischen Sprache, begann er dann selbst mit dem Schreiben. Aus seinem literarischen Schaffenswerk stechen vor allem die Werke “Die BĂŒcherdiebin” und “Der Joker” heraus, welche ihn in die Liga der internationalen Bestseller-Autoren beförderten. Dazu im Nachfolgenden mehr.

 

Zu den BĂŒchern von Mark Zusak

Markus Zusak gelang mit „Die BĂŒcherdiebin“, auch dank eines innovativen Schreibstils, ein enormer Welterfolg. Das Buch wird aus der Sicht des Todes, der in Gestalt eines zynischen Wesens das Geschehen auf seine ganz eigene Art kommentiert, erzĂ€hlt. Der Autor wollte die Geschichte ursprĂŒnglich aus der Sicht der Hauptfigur schreiben. Doch nachdem er etwa die ersten 130 Seiten fertig hatte, fiel ihm auf, dass es ihm nicht gelang den Ton eines jungen MĂ€dchens zu treffen. Dann kam er auf die Idee, aus der Sicht des Todes zu schreiben. Der kommt seiner Arbeit zur Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland nur sehr widerwillig und unmotiviert nach. 

Auch die Handlung und die Charaktere sind originell und zeichnen die Arbeit des Autors aus. Um die Figuren in seinen Geschichten zum Leben zu erwecken, ĂŒberlegt sich Zusak tiefgehende Hintergrundgeschichten, von denen nur einige Details in den tatsĂ€chlichen BĂŒchern landen. Nur wenn er genĂŒgend Hintergrund fĂŒr die Geschichte und die Figuren hat, beginnt Zusak mit dem Schreiben eines Buches. Über die vielen kleinen Informationen zu den Protagonisten erzeugt er glaubhafte Charaktere. 

Zusak transportiert Emotionen durch seine Geschichten. Nachdem er den Lebenslauf der Figuren im Kopf hat, fĂ€ngt er an, mit ihnen mitzufĂŒhlen, beim Schreiben vermittelt er dann seine GefĂŒhle den Leserinnen und Lesern, die ebenfalls um das Schicksal der Protagonisten bangen.

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Nichts weniger als ein Wunder (2020)
Underdog (2014)
Die BĂŒcherdiebin (2015)
Der Joker (2014)
Wilde Hunde (2010)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Mark Zusak zugesagt?

0
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Markus Zusak in richtiger Reihenfolge

Wolfe BrĂŒder – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge

 “Wolfe BrĂŒder” ist eine dreiteilige Buchreihe von Markus Zusak, die mit dem Roman “Underdog” im Jahr 2014 eingeleitet wurde: Ungehorsam, verliebt und kein Geld in den Taschen – Cameron ist eigentlich ein stinknormaler Teenager. Und wie so viele andere Kerle vor ihm macht auch er die Erfahrung, dass man auf ein Treffen mit einem MĂ€dchen nicht perfekt vorbereitet sein kann. Das Buch umfasst 160 Seiten und wird fĂŒr Kinder ab 14 Jahren empfohlen. 

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Markus Zusak, 3 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2002

Weitere Einzelwerke von Markus Zusak

Verwendete Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ