Biografie von Matthias Matting

Ein studierter Physiker, der kaum etwas lieber tut, als Romane zu schreiben: Matthias Matting wurde 1966 geboren und studierte an der Technischen UniversitĂ€t in Dresden. Nach Erlangung seines ersten akademischen Titels begann er fĂŒr verschiedene Zeitschriften wie die Wirtschaftswoche oder Computer Bild zu schreiben. In spĂ€teren Lebensjahren nutzte er sein literarisches Talent, um eigene BĂŒcher zu schreiben. Als Buchautor ist Matting vor allem unter seinem Pseudonym “Brandon Q. Morris” bekannt geworden.

 

Alle Werke von Matthias Matting in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Mars Nation

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Matthias Matting / Brandon Q. Morris, 3 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2019

Reihenfolge der Buchserie: Proxima

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Matthias Matting / Brandon Q. Morris, 3 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2019

Reihenfolge der Buchserie: Die Eismond Serie

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Matthias Matting / Brandon Q. Morris, 3 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2017

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Meltworld Shanghai (2012)
Getötet (2013)
Schöner Sterben – Kleine Mordkunde fĂŒr Krimifans (2013)
Der Mann, der nie GlĂŒck hatte (2015)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Matthias Matting zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.