Biografie von Max Bentow

Viele erfolgreiche Schriftsteller zieht vor es vor ihrer Autorenkarriere auch auf die TheaterbĂŒhne, wo sie dank ihrer KreativitĂ€t und Phantasie große Erfolge verbuchen können. Einer von diesen Multitalenten ist Max Bentow, der 1966 im vielfĂ€ltigen Berlin das Licht der Welt erblickte. Bevor er sich der Literatur hingab, studierte er Theaterwissenschaften. Erst relativ spĂ€t in seinem Leben, genauer gesagt im Alter von 45 Jahren, veröffentlichte Bentow seinen DebĂŒtroman “Der Federmann”, der zugleich den Auftakt fĂŒr seine beliebte Reihe um Nils Trojan machte.

Zu den BĂŒchern von Max Bentow

Der Schreibstil des Autors Max Bentow zeichnet sich durch die Darstellung heimtĂŒckischer MordfĂ€lle aus – wie u.a. in seiner sehr erfolgreichen Nils Trojan-Krimireihe. Bentow beschreibt Morde und Gewaltverbrechen mit einer bildhaften Sprache, ohne dabei die grausamen Details auszusparen. Menschenverachtende Themen, wie Kindesmissbrauch oder Vergewaltigung, stehen im Mittelpunkt seiner Kriminalgeschichten. Es gelingt dem Autor, durch intensive Recherchearbeit vor dem Schreiben, sich in die Köpfe der TĂ€ter hineinzuversetzen. Dadurch entstehen glaubhafte Antagonisten, meist Psychopathen, die die Leserinnen und Leser an die BĂŒcher fesseln. Die TĂ€ter in der Krimireihe versetzen oft eine ganze Stadt in Angst und Schrecken und machen auch dem fiktiven Ermittler das Leben zur Hölle.

Der Protagonist Nils Trojan ist eine tiefgrĂŒndige Figur, die auf der einen Seite sehr sensibel ist, auf der anderen Seite bis an die Grenzen der Belastbarkeit geht, um die TĂ€ter zur Strecke zu bringen. Schauplatz der Nils Trojan-Krimireihe ist Kreuzberg in Berlin, der Wohnort des Autors. Die Geschichten um den fiktiven Ermittler sind in der RealitĂ€t der Stadt angesiedelt. Die fiktiven Tatorte aus den BĂŒchern befinden sich an real existierenden PlĂ€tzen, die sich Bentow bei SpaziergĂ€ngen durch sein Stadtviertel aussucht. Dadurch will er Spannung erzeugen und mit den Ängsten der Leserinnen und Leser spielen, indem er das GefĂŒhl vermittelt, der TĂ€ter kann mitten unter ihnen sein und jederzeit zuschlagen.

Neu erschienen

Die Puppenmacherin (2020)
RotkÀppchens Traum (2020)

Beliebte BĂŒcher

Der Federmann (2013)
Die Puppenmacherin (2014)
Die TotentÀnzerin (2014)
Das HexenmÀdchen (2016)
Das PorzellanmÀdchen (2019)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Max Bentow zugesagt?

0
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Max Bentow in richtiger Reihenfolge

Nils Trojan – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge >>

 “Nils Trojan” ist eine Literaturserie, die sich aus insgesamt sieben Romanen zusammensetzt. Den Anfang machte der Roman “Der Federmann”, der im Jahr 2011 herausgegeben wurde: Als der Berliner Kommissar Nils Trojan zu einem Tatort gebeten wird, muss dieser eine schreckliche Beobachtung machen: Der Toten wurden die Haare abgetrennt und ein entstellter Vogel befindet sich auf ihrem Körper. Trojan und sein Team sind fassungslos und noch bevor sie die Arbeit aufnehmen können, kommt es zu einem weiteren Mord, wobei die zweite Tat genau nach den gleichen Mustern durchgefĂŒhrt wurde wie die Erste. Noch hat Trojan die Hoffnung, dass er vielleicht durch die Tochter der Toten etwas herausfinden kann. Doch von jetzt auf gleich ist das MĂ€dchen nicht mehr auffindbar. Gemeinsam mit Psychologin Jana Michels versucht Trojan den Fall aufzuklĂ€ren. Schon bald wird er mit den menschlichen AbgrĂŒnden konfrontiert.  

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Max Bentow, 8 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2020

Weitere Einzelwerke von Max Bentow: >>

Verwendete Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ