Biografie von Micha Krämer

Krausen ist eine kleine Gemeinde in Rheinland-Pfalz und die Heimat von Micha Krämer, dessen Geburtsstunde im Jahr 1970 schlug. Zum Schreiben fand der Autor und Musiker er etwas später in seinem Leben. Er lernte zunächst den Beruf des Elektrikers. Es war die Liebe zu seinen Kindern, die ihn schließlich zur Schriftstellerei brachte. Eines Tages begann er für diese Geschichten zu schreiben. Seine Kids waren von den Texten beeindruckt und so war Krämer voller Motivation der Feder auch weiterhin treu zu bleiben.

Als sein Erstlingswerk legte Autors das Kinderbuch „Willi und das Grab des Drachentöters“ vor. Darin erzählt er die Nibelungensage in einer kindgerechten Weise. Nach dem gelungenen Auftakt  verfasste Krämer zwei weitere Kinderbücher um die Hauptfigur Willi Sauerbach. Inzwischen ist vor allem für seine Krimis bekannt.

 

Alle Werke von Micha Krämer in richtiger Reihenfolge

Willi – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Micha Krämer, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2011

Nina Moretti – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Micha Krämer, 11 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

 Langeoog – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Micha Krämer, 5 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Zur Literatur von Micha Krämer

Micha Krämer konnte mit seinen spannenden und heiteren Kriminalromane eine deutschlandweite Leserschaft aufbauen. Die „Westerwald-Krimis“ spielen in seiner Heimat, in Kausen. Darüber hinaus entsprang Krämers Feder eine Krimireihe, die in Ostfriesland verortet ist. 

In den Westerwald-Krimis spielt Nina Moretti die Hauptfigur. Gleich zu Beginn muss sie sich mit einem äußerst grausigen Fall beschäftigen: Eine verstümmelte Leiche wird in einem alten Lokschuppen gefunden. Der ermordete Geschäftsmann hatte nicht nur Freunde in der kleinen Stadt. Am darauffolgenden Tag wird der Pfarrer der Kirche erschossen. Der undursichtige Fall fühlte die junge Kommissarin  direkt ins Rotlichtmilieu. Die Motive für die Taten bleiben lange unklar. Neben den Gefühlen und Beziehungen der Figuren werden auch die Schauplätze bildhaft beschrieben.   

In den Ostfriesland-Krimis ermittelt Nina Moretti gemeinsam mit Lotta Weyand. Im ersten Band „Sand im Schuh“ verschwindet Harald von Friedwitz nach einem feuchtfröhlichen Abend am Strand. Zurück bleiben nur seine Schuhe. Moretti wollte eigentlich einen erholsamen Urlaub auf der Nordseeinsel verbringen, jetzt bleibt ihr nicht viel Zeit, um den Vermissten zu finden. Mit viel Lokalkolorit und clever konstruierten Fällen bieten die Bücher gute Leseunterhaltung. 

 

Neu erschienen

Sand im Dekolleté (2021)

Beliebte Bücher

Tod im Lokschuppen (2013)
Krähenblut (2013)
Tod im Elefantenklo (2013)
Willi und das Grab des Drachentöters (2009)
Keltenring (2012)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten Bücher von Micha Krämer zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.