Biografie von Neil Gaiman

Fantasy- und Science-Fiction-Romane sind sein Metier: Der Schriftsteller Neil Gaiman kam am 10. November 1960 als Sohn eines LebensmitteleinzelhĂ€ndlers und einer Apothekerin zur Welt. Schon als Kind hatte er ein großes Verlangen danach, in seiner Freizeit BĂŒcher zu lesen. Sein Interesse galt vor allem ĂŒbernatĂŒrlichen Romanen und Comics.

Gaiman selbst hegt lange Zeit den Berufswunsch, spĂ€ter als Comic-Zeichner durchzustarten. Aufgrund der schlechten Berufschancen in dieser Branche riet ihm jedoch ein Beraufsberater von diesem Plan ab. So kam es, dass sich Gaiman nach mehreren gescheiterten Ausbildungen fĂŒr eine akademische Laufbahn entschied und Journalismus studierte.

Nach seiner Studienzeit begann er in Zusammenarbeit mit dem Zeichner Dave McKean mehrere Comicreihen zu entwickeln, die schnell eine große Leserschaft fanden. Zu seinen grĂ¶ĂŸten Erfolgen aus dieser Zeit zĂ€hlt die Reihe “Der Sandman”, die er zwischen den Jahren 1988 und 1996 auf den Markt brachte. 

Anfang der 90er Jahre zog Gaiman nach Amerika und orientierte sich beruflich um. Fortan konzentrierte er sich vor allem auf das Schreiben von BĂŒchern. Auch noch heute lebt der britische Autor in Amerika.

 

 

Bestseller Nr. 1 The Sandman
Bestseller Nr. 3 Neil Gaiman's Eternals

Zu den BĂŒchern von Neil Gaiman

Neil Gaiman schreibt Kurzgeschichten, SachbĂŒcher, Comics und Romane. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die BĂŒcher „Coraline“ und „American Gods“.

Gaimans Art zu schreiben, lĂ€sst sich als humorvoll und vor allem schnörkellos beschreiben, denn die Handlung seiner BĂŒcher wird stets rasant vorwĂ€rts gebracht wird.

In jedem Buch erzeugt er eine andere AtmosphÀre: Manchmal wirken sie nostalgisch und kindlich, andere dagegen magisch und voller Wunder. Gaiman scheint immer die perfekt Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor zu finden, was ihn von vielen anderen Autoren in seinem Genre unterscheidet.  

Sein Schreibstil wurde von Schristellern wie C. S. Lewis, Rudyard Kipling und J. R. R. Tolkien beeinflusst. Den grĂ¶ĂŸten Einfluss auf sein literarisches Schaffen hatte aber Roger Zelazny, der in seinen Geschichten genau wie Gaiman hĂ€ufig Figuren aus der Mythologie portrĂ€tiert.

 

Neu erschienen

Mögliche Geschichten (2020)
Nur wieder das Ende der Welt (2021)
Snow, Glass, Apples (2021)
The Sandman (2021)

Beliebte BĂŒcher

Der Ozean am Ende der Straße (2021)
American Gods (2015)
Stardust – Der Sternwanderer (2015)
Das Graveyard-Buch (2015)
Coraline (2015)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Neil Gaiman zugesagt?
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Neil Gaiman in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Sandman’s Schwester

 Die Serie “Sandman’s Schwester” startete mit dem Roman “Der Preis des Lebens”: Es gibt bessere Ideen, als mit dem Tod befreundet zu sein. Anders ist es allerdings, wenn er aussieht wie ein schönes MĂ€dchen in Gothic-Kleidung und ihr sympathisches Lachen die morbiden PlĂ€ne des Tods zunichtemacht. Alle hundert Jahre mischt sich Death, die Ă€ltere Schwester von Dream, unter die Normalsterblichen auf der Erde, um deren Leben besser nachvollziehen zu können. Dieses Mal treibt sie in New York ihr Unwesen und trifft auf Sexton, einem Jungen, der Selbstmordgedanken hegt. Und es ist ausgerechnet Death, die ihm weiß machen will, dass das Leben auf dem Planeten eine wirklich einmalige Sache ist.

 

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Neil Gaiman, 2 BĂŒcher insgesamt, zuletzt erschienen: 1996

 

Reihenfolge der Buchserie: American Gods

 Die literarische Serie “American Gods” startete mit dem gleichnamigen Buch: Als Shadow hinter Gittern freigelassen wird, ist alles anders. Seine Gattin wurde umgebracht, und ein geheimnisvoller Unbekannter will ihm einen Arbeitsplatz verschaffen. Er heißt Mr. Wednesday und besitzt viele Informationen ĂŒber Shadow. Außerdem beteuert er, dass ein Sturm aufziehen wĂŒrde, und ein riesiger Kampf um Amerika ausbrechen könnte. Ein Kampf, in dem Shadow eine große Bedeutung haben könnte. Neil Gaimans faszinierende ErzĂ€hlung besteht aus 672 Seiten und kam erstmals im Jahr 2011 auf den Markt. 

 

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Neil Gaiman, 2 BĂŒcher insgesamt, zuletzt erschienen: 2005

Reihenfolge der Buchserie: Sandman

Die Graphic Novel „The Sandman“ von Neil Gaiman erzĂ€hlt im Comic-Format die traumhafte Geschichte der „Ewigen“. Mit dem Universum entstehen sieben mystischen Geschwister, die fĂŒr alle Zeiten ĂŒber Schicksale, TrĂ€ume, Verlangen und den Tod bestimmen. Die Geschichte beginnt 1916 mit der Gefangennahme Dreams, dem mĂ€chtigen HĂŒter der TrĂ€ume. 1988 kehrt Dream, alias Lord Morpheus, aus dem unfreiwilligen Exil zurĂŒck. Seinem Reich droht der Verfall. Er muss sich auf die Suche nach seinen gestohlenen Artefakten machen, um zu alten KrĂ€ften zurĂŒckzukehren. Dream und seine Geschwister folgen ihren Berufungen in der Gegenwart. Ihre Schicksale jedoch sind mit Antike, Mittelalter und FrĂŒher Neuzeit verbunden.

 

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Neil Gaiman, 14 BĂŒcher insgesamt, zuletzt erschienen: 2011

 

Einzelwerke von Neil Gaiman

Verwendete Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ