Biografie von Orson Scott Card

Der amerikanische Science Fiction und Fantasy-Autor `O.S. Card` wurde mit seiner `Ender`-Romanreihe bekannt, die 1986 mit dem `Nebula` Award und `Hugo` Award ausgezeichnet wurde. Der erste Teil seiner Serie wurde u.a. mit den Schauspielern `Harrison Ford` und `Ben Kingsley` verfilmt.
Mit seinem Folgeroman „Sprecher der Toten“ konnte er achtmal den `Locus` Award gewinnen. Der Autor ist politisch sehr engagiert, seine Ansichten lĂ€sst er auch gerne in seinen Werk erkennen. Der bekennende Mormone lebt mit seiner Familie in Greensboro, North Carolina.

 

Zu den BĂŒchern von Orson Scott Card

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Enders Spiel (2012)
Das große Spiel (2005)
Enders Schatten (2013)
Sprecher fĂŒr die Toten (1992)
Ender®s Game – Das große Spiel (2014)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Orson Scott Card zugesagt?

0
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Orson Scott Card in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Ender [5 BĂŒcher, 1985-2008]

Heimkehr – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge

 Das Buch “Die verlorene Erde” stellte den Beginn der  Buchreihe “Heimkehr” dar: Reesh Neraphin dachte ein halbes Jahr lang, dass seine große Liebe tot wĂ€re. Nun begegnet er dem entfĂŒhrten Soldaten Leo Dra’Ev wieder. Es dauert nicht lange, bis ihn die Vergangenheit einholt und er erneut große GefĂŒhle fĂŒr Leo empfindet. Können die beiden noch einmal einen gemeinsamen Weg gehen? Nick „Sunny“ Rows, der Mann, der Leo damals geholfen hat – und der Reeshs derzeitiger Lebenspartner ist – stellt das einzige Problem dar. Ein 312 Seiten langer Roman, welcher vom Dead Soft Verlag herausgegeben wurde.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Orson Scott Card, 5 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 1995

Worthing Saga – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Orson Scott Card, 4 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 1990

Die Saga um Alvin, den Schmied – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge

Weit unter der ErdoberflĂ€che im US-Bundesstaat Nevada liegt ein schreckliches Geheimnis vergraben – die Bibliothek der Toten. Kaum jemand hat davon jemals gehört.  Eine zu große Bedrohung stellt sie dar. Ein Buch ist allerdings nicht mehr aufzufinden, und genau dieses liefert die Antwort fĂŒr die wichtigste Frage. Seit sechs Jahrhunderten weiß niemand, wo sich das Werk befindet.  Als es dann bei einer Versteigerung in London gesichtet wird, beginnt fĂŒr den ehemaligen FBI-Agenten Will Piper ein tödliches Spiel. Nur er kann die Wahrheit ĂŒber den siebten Sohn herausfinden. Doch sind die Menschen ĂŒberhaupt in der Lage, den Tatsachen ins Auge zu sehen? ..Das hier vorgestellte Buch lieferte die Basis fĂŒr die Literaturserie “Die Saga um Alvin”.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Orson Scott Card, 6 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2003

Weitere Einzelwerke von Orson Scott Card

Verwendete Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ