Biografie von Paul Finch

Laut einer Statistik nahmen im Jahr 2020 fast neun Millionen Menschen tÀglich ein Buch zur Hand. Besonders beliebt hierzulande sind Kriminalromane, die fast jedes vierte Werk ausmachen.

Ein Buchautor, der sich in diesem Genre besonders gut auskennt, heißt Paul Finch. Der Brite kam im Jahr 1964 zur Welt. Wie so viele seiner Kollegen war er vor seiner Autorenkarriere als Journalist tĂ€tig. Außerdem sorgte er einige Zeit als Polizist auf den Straßen Englands fĂŒr Recht und Ordnung. Eines Tages wollte sich Finch dann beruflich umorientieren. Er begann zu schreiben und konnte so seine kreative Seite entfalten. Das Erstlingswerk aus seiner Feder prĂ€sentierte er dem deutschen Buchmarkt 2014 unter dem Titel “MĂ€dchenjĂ€ger”. Mehr ĂŒber seine Werke im Nachfolgenden.

 

 

Alle Werke von Paul Finch in richtiger Reihenfolge

Lucy Clayburn – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Paul Finch, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2019

Mark Heckenburg – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Paul Finch, 8 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2018

Zur Literatur von Paul Finch

Paul Finch ist Autor von Romanen und Drehbuchautor zahlreicher erfolgreicher Fernsehserien, besonders beliebt ist seine Thrillerreihe um den Ermittler Detective Sergeant Mark Heckenburg.

Heck ist ein britischer Polizist, der in seinem ersten Fall in einem Nachtclub ermittelt, in welchem eine geheime Verbrecherorganisation sexuelle Dienstleistungen an die Superreichen vermittelt. Doch außer ihm glaub zunĂ€chst niemand, an einen Zusammenhang zwischen den verschwundenen Frauen und dem Club UnterstĂŒtzung erhĂ€lt er von einer Schwester der Frauen. In einem spannenden Kampf um Leben und Tod riskieren die beiden alles, um die Frauen wiederzufinden. Die Serie spielt oft in Milieus, die sich am Rande der Gesellschaft bewegen. 

Durch die Erfahrung von Finch als Polizist, gelingt es ihm, den Geschichten große AuthentizitĂ€t zu verleihen. Dadurch braucht er keine großen Recherchen vor dem Schreiben zu betreiben oder mit Experten von der Polizei zu sprechen, da er die ArbeitsablĂ€ufe selbst genau kennt. 

Zu Beginn seiner Karriere wandte er sich noch anderen Genres zu, wie Horror oder Fantasy. Als er sich dann entschied, dem Thriller und Krimi-Genre zu zuwenden, wollte er im Stil der damals aktuellen Fernsehserien „The Wire“ oder „Boomtown“ eine dunkle und actiongeladene Geschichte schreiben. So wurden seine Krimis teils dĂŒsterer als die HorrorbĂŒcher, die er zuvor verfasst hatte. Beim Schreiben verfolgt er drei Ziele: so dĂŒster, angsteinflĂ¶ĂŸend und aufregend wie nur irgendwie möglich.

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

MÀdchenjÀger (2014)
SchattenschlÀfer (2016)
Spurensammler (2015)
Die Jagd (2014)
RattenfÀnger (2014)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Paul Finch zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.