Biografie von Raymond Khoury

Libanesische Autoren sind auf unserem Portal ziemlich rar gesĂ€t: Raymond Khoury ist einer der ihren. Er wurde 1960 in Beirut geboren und lebte bereits in einigen bekannten amerikanischen und europĂ€ischen StĂ€dten. Durch den BĂŒrgerkrieg 1975 verschlug es ihn und seine Familie zunĂ€chst nach New York. Er absolvierte in Amerika die Schule und zog dann zurĂŒck in sein Heimatland, um dort Architektur zu studieren. UrsprĂŒnglich wollte Khoury beim Wiederaufbau seiner Geburtsstadt helfen, doch bevor er dies tat, brach ein neuer Krieg aus. Nun ließ er sich in Großbritannien nieder, wo er zunĂ€chst Probleme hatte, einen Job zu finden. 

Mit einem Umzug nach Frankreich beginnt Khoury ein Masterstudium. Er graduierte erfolgreich und wurde schließlich Investmentbanker. Eines Tages erfĂŒllte ihn das stĂ€ndige Jonglieren mit Zahlen nicht mehr. Er lernte einen Wallstreet-Banker kennen und konnte durch diesen wichtige Kontakte in der Fernsehbranche knĂŒpfen. So begann er schließlich DrehbĂŒcher zu schreiben, bis er spĂ€ter das belletristische Schreiben fĂŒr sich entdeckte.  

 

Alle Werke von Raymond Khoury in richtiger Reihenfolge

Sean Reilly und Tess Chaykin – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Raymond Khoury, 5 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2015

Reihenfolge der Buchserie: Last Templar Reilly Chaykin

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Raymond Khoury, 2 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2012

Zur Literatur von Raymond Khoury

Raymond Khoury wurde vor allem mit dem Thriller-Roman „Scriptum“ weltweit bekannt. Die Thematik des Buchs erinnert an Dan Browns „Sakrileg“. 

Im Prolog erfahren die Leserinnen und Leser, wie die Tempelritter im 13. Jahrhundert die letzte Schlacht um das Heilige Land verlieren. Nur wenige Überlebende können sich mit einem mysteriösen kleinen KĂ€stchen auf ein Schiff retten. Siebenhundert Jahre spĂ€ter haben es vier mittelalterlich gekleidete MĂ€nner auf einer Ausstellung in einem New Yorker Museum genau auf dieses KĂ€stchen abgesehen. Die anwesende ArchĂ€ologin Tess Chaykin ist geschockt. FBI-Ermittler Sean Reilly kommt das Wissen der jungen ArchĂ€ologin fĂŒr seine Nachforschungen sehr gelegen. Es beginnt eine spannende Jagd nach den Drahtziehern um die halbe Welt. Doch schnell geraten sie selbst in grĂ¶ĂŸte Gefahr. 

Das Buch wurde zu einem weltweiten Bestseller. UrsprĂŒnglich als Drehbuch geplant, ĂŒberzeugte ihn sein Agent, einen Roman aus dem Stoff zu entwickeln. Der Autor wollte eine Geschichte schreiben, die sich mit den Tempelrittern auseinandersetzt, aber in einem modernen Setting spielt. Auf zwei Zeitebenen, eine in der Vergangenheit und eine in der Gegenwart, verbindet er geschickt das Thema des verlorenen Schatzes der Tempelritter mit modernen Elementen. Nachdem großen Erfolg verfasste er noch einige Fortsetzungen um Sean Reilly und Tess Chaykin. Zu den literarischen Vorbildern des Autors gehören Michael Connelly und Harlan Coben. 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Dogma (2011)
Immortalis (2009)
Menetekel (2012)
Memoria (2012)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Raymond Khoury zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.