Biografie von Remy Eyssen

Remy Eyssen kam 1955 in der fĂŒnftgrĂ¶ĂŸten Stadt Deutschlands, Frankfurt am Main, zur Welt. Der deutsche Schriftsteller war wie viele seiner Kollegen zunĂ€chst als Redakteur tĂ€tig. Nach einer lĂ€ngeren Zeit bei einer MĂŒnchener Abendzeitung bereicherte er mit seinem kreativen Köpfchen auch die Fernsehbranche. Aus seiner Feder entsprangen etliche DrehbĂŒcher fĂŒr beliebte TV-Serie im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

2015 weitete Eyssen seine schriftstellerische Arbeit aus und begann Romane zu schreiben. “Tödlicher Lavendel” ist der Titel seines DebĂŒtromans, mit dem er seiner Leserschaft zugleich das erste Mal den Rechtsmediziner Leon Ritter vorstellte. Alle BĂŒcher seiner Reihe spielen in der Provence. Die französische Landschaft faszinierte den erfolgreichen Autor schon in seiner Kindheit. Damals machte er dort regelmĂ€ĂŸig Urlaub mit seinen Eltern.

 

Alle Werke von Remy Eyssen in richtiger Reihenfolge

Leon Ritter – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Remy Eyssen, 6 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Zur Literatur von Remy Eyssen

Remy Eyssen schreibt vor allem Kriminalromane, zuvor verfasste er bereits mehrere DrehbĂŒcher zu den bekannten Krimiserien „Ein Fall fĂŒr zwei“, „Die Kommissarin“ und die „Rosenheim-Cops“. Seine Erfahrung als Gerichtsreporter lĂ€sst er in seine Romane und Geschichten mit einfließen. 

In der „Dr. Leon-Ritter-Reihe“ erzĂ€hlt er spannende KriminalfĂ€lle aus der Sicht des deutschen Gerichtsmediziners in der Provence. Der Frankfurter nimmt ein Job-Angebot in Frankreich an, um einen Neuanfang zu wagen. Als Ritter in dem kleinen Örtchen Lavandou ankommt, hofft er zunĂ€chst auf eine ruhige Zeit. Doch schon in seinem ersten Fall geht es hart zur Sache. Ein MĂ€dchenmörder treibt in der Gegend sein Unwesen. Dabei hat Ritter nicht nur Probleme den TĂ€ter zu finden, sondern auch mit der Einstellung seiner Kollegen. Dann wird die Tochter seiner Mitarbeiterin Isabell Morell entfĂŒhrt und der Fall so auch fĂŒr ihn persönlich. 

Die Figur wirkt durch seine schwere Vergangenheit authentisch, sein GefĂŒhlsleben wird immer wieder tiefgehend beschrieben. Die Krimis bieten große Spannung, die sicher nichts fĂŒr schwache Nerven ist. Durch ĂŒberraschende Wendungen bleibt die Spannung bis zum Schluss der BĂŒcher aufrechterhalten. Neben den KriminalfĂ€llen wird auch die malerische Landschaft in Frankreich beschrieben.

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Dunkles Lavandou (2020)
Mörderisches Lavandou (2019)
GefÀhrlicher Lavendel (2017)
Das Grab unter Zedern (2018)
Schwarzer Lavendel (2016)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Remy Eyssen zugesagt?

 

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Gunhild Lauber
    17. Mai 2021 10:56

    Habe jetzt den 3. Lavandou-Krimi gelesen und sehr genossen. Als der französischen Sprache einigermaßen mĂ€chtig, wundere ich mich allerdings ĂŒber die Französisch-Fehler, die im Krimi vorkommen! Muss das sein?

    Antworten
  • Hans-Gert Huhn
    29. Juli 2022 10:24

    FĂŒr mich ist Remy Eyssen auch Pierre Martin (sein Synonym) Ich habe zuerst die Buchreihe „Madame le Commisaire“ verschlungen und dann durch Zufall die „Leon Ritter Reihe“ begonnen. Diese Ähnlichkeiten, die Handlungsorte, das LebensgefĂŒhl und dann das versteckte, in Kursiv geschriebene „Madame la Commisaire“. Diesmal mit: la !! Bei Isabelle Bonnet erklĂ€rt Martin ausdrĂŒcklich, dass er bei Madame le bleibt.,obwohl es falsch ist.
    Wenn Jemand beide Buchreihen gelesen hat, glaube ich, dass er oder sie mir zustimmen. Die Verlage hat er zwar gewechselt aber den Umschlaggestalter behalten. Nehme wir den echten Vornamen und den Nachname des Pseudonym, dann erhalten wir : Remy Martin. Ein französischer Cognac! Ob dieses Wortspiel nicht gewollt ist??
    Bin gerade beim 4. Leon Ritter und warte auf die Neuerscheinung 2023 von Madame le Commisaire. Alle sehr zu empfehlen.
    Provence erleben ohne dort sein zu mĂŒssen.
    .

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.