Biografie von Richard Castle

Richard Castle ist ein fiktiver Charakter aus der Fernsehserie “Castle”, der von dem kanadischen Schauspieler Nathan Fillion gespielt wird. Der Serienheld ist Autor und CIA-Agent zugleich und hilft der New Yorker Polizei dabei, Verbrechen und Morde aufzuklĂ€ren.

Castles gebĂŒrtiger Namen lautet eigentlich Richard Alexander Rodgers, nur fĂŒr seine schriftstellerische TĂ€tigkeit hat er den KĂŒnstlernamen Richard Castle erdacht. In der Sendung schrieb Castle einige erfolgreiche BĂŒcher, die einige Zeit spĂ€ter tatsĂ€chlich im Handel zu finden waren. Welche Person wirklich hinter den Werken steckt, steht noch immer in den Sternen. Allerdings gab es bereits mehrmals Spekulationen, dass der Drehbuchautor Tom Straw oder der Schriftsteller Brad Parks dahinter stecken könnten. 

 

 

Alle Werke von Richard Castle in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Nikki Heat

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Richard Castle, 10 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2019

 

Reihenfolge der Buchserie: Derrick Storm

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Richard Castle, 6 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2014

Zur Literatur von Richard Castle

Richard Castle schreibt sehr erfolgreiche Kriminalromane. Besonders beliebt ist die „Niki Heat-Reihe“, die mit dem Band „Heat Wave“ im Jahr 2009 begann.

Im Mittelpunkt stehen die beiden Hauptfiguren Nikki Heat und Jameson Rook. Heat ist eine Ermittlerin bei der New York City Police Department, Ă€ußerst attraktiv und lĂ€sst sich durch nichts aufhalten, wenn es darum geht, einen Fall zu lösen. Ihr zur Seite wird der Star-Journalist Rook gestellt, der Recherchearbeit fĂŒr einen Artikel betreiben will.

Der gutaussehende Pulitzerpreis-Gewinner stellt sich jedoch wĂ€hrend der Ermittlungen als schwieriger Begleiter heraus, da er seine eigene Meinung viel zu beharrlich vertritt. Er wirkt zuweilen egomanisch und Heat kann seine Anwesenheit nicht ertragen. Trotz der AnimositĂ€ten entwickelt sich eine große Anziehungskraft zwischen den beiden Charakteren, wĂ€hrend sie nach dem TĂ€ter in MordfĂ€llen suchen. 

Mit viel Humor und cleveren Dialogen erinnern die BĂŒcher an die Fernsehserie „Castle“, die als Grundlage fĂŒr die BĂŒcher diente. Die Charaktere sind sympathisch und verfĂŒgen ĂŒber so mancherlei Eigenheiten, wie zum Beispiel Raley und Ochoa, zwei Kollegen von Heat oder Lauren Perry, die Gerichtsmedizinerin. Viele Actionszenen sorgen fĂŒr gute Leseunterhaltung – besonders bei Fans der Fernsehserie.

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Heat Wave – Hitzewelle (2012)
Heat Rises – Kaltgestellt (2012)
Frozen Heat – Auf dĂŒnnem Eis (2013)
Deadly Heat – Tödliche Hitze (2013)
Naked Heat – In der Hitze der Nacht (2012)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Richard Castle zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.