Biografie von Stan Nicholls

Die Literatur spielte in seinem Leben schon immer eine große Rolle: Stan Nicholls wurde 1949 in London, England geboren. Er arbeitete als Herausgeber zweier Zeitschriften, fĂŒhrte einen eigenen Buchlanden und ĂŒbernahm eine leitende Funktion bei einem englischen Bibliothekenkongress. Derzeit lebt der Schriftsteller gemeinsam mit seiner LebensgefĂ€hrtin im Westen Englands. Seine Frau, Anne Gay, arbeitet ebenfalls als Autorin und Journalistin. 

 

Alle Werke von Stan Nicholls in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Bhealfa

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Stan Nicholls, 3 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2006

Reihenfolge der Buchserie: Orks

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Stan Nicholls, 6 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2010

Zur Literatur von Stan Nicholls

Stan Nicholls ist fĂŒr seine Fantasyromane weltweit bekannt. Zu seinem ĂŒber dreißig BĂŒcher umfassenden literarischen Werk gehören außerdem Science-Fiction, Horror und BĂŒcher fĂŒr junge Erwachsene. „Die Orks-Buchreihe“ ist ein großer Bestseller-Erfolg und erfreut sich bei vielen LeserInnen großer Beliebtheit. 

Die aus der „Herr der Ringe“ bekannten Orks werden bei Nicholls in ein anderes Licht gerĂŒckt. Waren sie im Original bei J.R.R. Tolkien noch die meist gehassten Wesen im Fantasy-Genre, spielen sie hier die missverstandenen Helden. Dagegen erscheinen hier die Menschen oft als die Bösewichte. Doch der Autor verzichtet auf ein Schwarz-Weiß-Bild, so finden sich unter den Menschen “gute” und nicht alle Orks sind der Inbegriff des Heldentums. In einer Welt mit vielen fantastischen mythologischen Wesen, von denen die meisten ĂŒber magische FĂ€higkeiten verfĂŒgen, gehören die Orks zu den wenigen, die keine besitzen. 

Nicholls baut an vielen Stellen aktuelle gesellschaftliche Themen in die Geschichten ein. So sind zum Beispiel die Menschen durch Religionen in verschiedene Gruppen zersprengt. Zudem sorgen die Menschen durch ihre Zerstörung der Umwelt dafĂŒr, dass die Magie allmĂ€hlich aus der Welt verschwindet. Zu den literarischen Vorbildern des Autors gehören H. G. Wells und Michael Moorcock. Sein Stil zeichnet sich durch die große Bildgewalt aus, die aus seinem großen Vorstellungsvermögen entspringt.

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Die Orks (2014)
Blutrache (2007)
Der magische Bund (2007)
Das magische Zeichen (2007)
Die magische Insel (2008)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Stan Nicholls zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.