Biografie von Tom Hillenbrand

Im kalten Winter gibt es wohl kaum etwas Schöneres, als sich eingemummelt auf die Couch zu flĂ€zen und einen Roman zu lesen. Wie wĂ€re es mit einer LektĂŒre des deutschen Autors Tom Hillenbrand?

Der erfolgreiche Schriftsteller kam 1972 in Hamburg zur Welt und studierte nach der Schulzeit Politik und Wirtschaft. Nach seinem Studienabschluss begann er als Journalist fĂŒr verschiedene Zeitungen zu schreiben.

In der Literaturwelt wurde Hillenbrand erstmals mit seinem Kriminalroman “Teufelfrucht” bekannt. Doch nicht nur als Krimiautor ist er in den letzten Jahren in Erscheinung getreten. Sein schriftstellerisches Können bewies er auch mit einigen Science-Fiction-BĂŒchern. Mehr ĂŒber seine Werke im Nachfolgenden.


Alle Werke von Tom Hillenbrand in richtiger Reihenfolge

Xavier Kieffer - alle Veröffentlichungen in Reihe sortiert

Teil / JahrBuchtitelBuch finden*
1 / 2011 Teufelsfrucht Amazon | Thalia | Medimops
2 / 2012 Rotes Gold Amazon | Thalia | Medimops
3 / 2013 Letzte Ernte Amazon | Thalia | Medimops
4 / 2014 Tödliche Oliven Amazon | Thalia | Medimops
5 / 2017 GefÀhrliche Empfehlungen Amazon | Thalia | Medimops
6 / 2018 Bittere Schokolade Amazon | Thalia | Medimops
Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller/in: Tom Hillenbrand, 6 BĂŒcher insgesamt, zuletzt erschienen: 2018

Einzelwerke in korrekter Reihenfolge

JahrBuchtitelBuch finden*
2009 SchrÀge Schilder Amazon | Thalia | Medimops
2014 Ich bin ein Kunde, holt mich hier raus: Irrwitziges aus der Servicewelt. Amazon | Thalia | Medimops
2014 Drohnenland Amazon | Thalia | Medimops
2014 DrachenvÀter: Die Geschichte des Rollenspiels Amazon | Thalia | Medimops
2014 DrachenvÀter: Die Interviews. Prinn & Junzt Amazon | Thalia | Medimops
2015 Die Drohnen des Monsieur Leclerq: Kolumen Amazon | Thalia | Medimops
2016 Der Kaffedieb Amazon | Thalia | Medimops
2018 Hologrammatica Amazon | Thalia | Medimops
2020 Qube Amazon | Thalia | Medimops
Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller/in: Tom Hillenbrand, 9 BĂŒcher insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Zur Literatur von Tom Hillenbrand

Tom Hillenbrand schrieb als Journalist fĂŒr mehrere Zeitungen und Magazine, bevor er 2011 seinen bereits erwĂ€hnten Kriminalroman „Teufelsfrucht“ veröffentlichte. Er selbst bezeichnet die im Gastromilieu spielende Geschichte als „Food-Krimi“.

Protagonist ist der Luxemburger Koch Xavier Kieffer. Der kehrt der Haute Cuisine den RĂŒcken und eröffnet in der Luxemburger Unterstadt ein kleines Restaurant, wo er Bouneschlupp und Rieslingpaschteit serviert. Als ein renommierter Restaurantkritiker in seinem Lokal stirbt, gerĂ€t er unter Mordverdacht. Kieffer beschließt, die Ermittlungen in die eigene Hand zu nehmen. Dabei trifft er auf egomanische Fernsehköche und taucht in die Welt der Gourmetszene ein, welche von einem rĂŒcksichtslosen Konkurrenzkampf geprĂ€gt ist. Der Autor verbindet in allen BĂ€nden Themen wie Politik, Ökologie und die gewissenlose Gier der Menschen. Mit „Goldenes Gift“ soll demnĂ€chst der siebte Band in der Reihe erscheinen. 

In „Hologrammatica“ befasst sich Hillenbrand mit der KĂŒnstlicher Intelligenz. Er verwebt Elemente des Krimi- und Science-Fiction-Genre zu einem spannenden Roman, der Leser und Leserinnen zum Nachdenken anregt: In einer Zukunft, in der es möglich ist, seine IdentitĂ€t durch neue Technologien jederzeit zu wechseln, arbeitet der Londoner Galahad Singh als QuĂ€stor. Seine Aufgabe besteht darin, verschwundene Personen wiederzufinden. Mit „Qube“ erschien die Fortsetzung der aufregenden Geschichte. Ein weiteres erfolgreiche Werk ist „Montecrypto“ – ein literarischer Thriller ĂŒber die Finanzwirtschaft und KryptowĂ€hrungen.

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Teufelsfrucht (2011)
Hologrammatica (2018)
Rotes Gold (2012)
Qube (2020)
Drohnenland (2014)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Tom Hillenbrand zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.