Kurzbiografie von Ursula Neeb

Buchautorin Ursula Neeb, Jahrgang 1957, wurde in der Kurstadt Bad Nauheim geboren. Nach erfolgreicher Schulzeit beschloss sie, Geschichte, Kulturwissenschaften und Soziologie zu studieren. Im Anschluss an ihr Bachelor- und Masterstudium hatte sie den Plan, eine Doktorarbeit nachzulegen. Dies fiel jedoch ins Wasser, da wĂ€hrend der Recherchearbeiten ihr erster Roman entstand. Nach beruflichen Jahren im Deutschen Filmmuseum und bei der FAZ, fasste sie 2005 den Entschluss, als freie Schriftstellerin loszulegen. Die Autorin ist derzeit im sĂŒdhessischen Seelenberg wohnhaft.

.

Alle Werke von Ursula Neeb in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Die Hurenkönigin ermittelt

Informationen im Überblick: Autor: Ursula Neeb, 4 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2014

Reihenfolge der Buchserie: Sidonie Weiß

Informationen im Überblick: Autor: Ursula Neeb, 2 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2015

Zur Literatur von Ursula Neeb

Ursula Neeb entwickelte aus ihren Recherchen fĂŒr ihre Dissertation ihren ersten Roman „Die Siechenmagd“. Nach dem großen Erfolg erschienen weitere historische Kriminalromane, in die sie ihr großes Fachwissen als studierte Historikerin merklich einfließen lĂ€sst. 

Schauplatz ihres ersten Buches ist das spĂ€tmittelalterliche Frankfurt am Main, das sie mit vielen unterschiedlichen Facetten beschreibt. Im Mittelpunkt steht MĂ€u, die Tochter des stĂ€dtischen Abdeckers, die in die Stadt kommt und hier ihr GlĂŒck sucht. Doch sie muss schnell feststellen, dass die StĂ€ndeordnung ihr nur einen Platz am Rande der Gesellschaft ermöglicht. Die junge Frau lehnt sich immer mehr gegen die Regeln auf und verliebt sich in einen Mann, den sie aber aufgrund der Ordnung nicht heiraten darf. Neeb beschreibt die Grauen der damaligen Zeit und legt dabei großen Wert auf die historische Genauigkeit. 

Auch die spĂ€ter erschienene Reihe „Die Hurenkönigin“ spielt in Frankfurt am Main im SpĂ€tmittelalter. Protagonistin Katharina Bacher leidet unter ihrer Ehe, die sie nur dem Vater zuliebe eingegangen ist. Ihr Beruf als TotenwĂ€scherin macht ihr Leben auch nicht einfacher. Dann erhĂ€lt sie den Auftrag, eine tot aufgefundene Gildenschwester zu waschen. Schnell merkt sie, dass die Tote nicht, wie konstatiert, ertrunken ist, sondern erwĂŒrgt wurde. Als kurze Zeit spĂ€ter eine weitere Leiche auftaucht und der Verdacht auf ihren eigenen Vater fĂ€llt, beschließt sie, seine Unschuld zu beweisen und so zu verhindern, dass er gehĂ€ngt wird. Der spannende Fall fesselt die LeserInnen bis zum Schluss, besonders Fans von authentischen Historienromanen sind von den BĂŒchern begeistert. 

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Ursula Neeb zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.