Biografie von Veit Heinichen

Wenn der Name Veit Heinichen fĂ€llt, mĂŒssen echte Literaturkennen sofort an Commissario Laurenti denken. Der deutsche Schriftsteller kam 1957 in Villingen-Schwenningen zur Welt. Es war schlichtweg nicht zu erahnen, dass er einmal als Buchautor durchstarten wĂŒrde.

Heinichen studierte BWL und arbeitete dann einige Jahre bei Daimler-Benz. Eines Tages entschied er sich fĂŒr einen beruflichen Richtungswechsel. Der spĂ€tere Schriftsteller begann eine Lehre zum SortimentsbuchhĂ€ndler. Er unterschrieb bei renommierten Literaturverlagen und grĂŒndete letztendlich seine eigenen Verlag. Mit einem Umzug in die italienische Stadt Triest fasste Heinichen den Entschluss, eigene BĂŒcher zu schreiben. Auch ReisefĂŒhrer entsprangen seiner Feder.  

 

Alle Werke von Veit Heinichen in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Proteo Laurenti

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Veit Heinichen, 10 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2017

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Gib jedem seinen eigenen Tod (2006)
Die Toten vom Karst (2003)
Tod auf der Warteliste (2011)
Totentanz (2009)
Der Tod wirft lange Schatten (2007)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Veit Heinichen zugesagt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.