Biografie von Vincent Kliesch

Vom Restaurantfachmann zu einem bekannten deutschen Schriftsteller: Vincent Kliesch wurde 1974 in der pulsierenden Hauptstadt Berlin geboren. Bevor er sich das erste Mal als Romanschreiber bewies, machte er eine Ausbildung in der Gastronomie. Doch zwischen schmackhaften Speisen und hungrigen GĂ€sten konnte er nicht seine ErfĂŒllung finden. Um seiner kreativen Neigung zu frönen, lenkte er seine beruflichen PlĂ€ne in eine gĂ€nzlich andere Richtung. Kliesch begann als Stand-Up-Comedian zu arbeiten und war wenig spĂ€ter bei einigen beliebten TV-Formaten zu sehen. Neben seiner Arbeit vor der Kamera begann er spĂ€ter auch mit dem Schreiben. Mehr ĂŒber seine Literatur im Nachfolgenden.

 

Alle Werke von Vincent Kliesch in richtiger Reihenfolge

Severin Boesherz – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Vincent Kliesch, 2 BĂŒcher insgesamt, zuletzt erschienen: 2015

Julius Kern – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Vincent Kliesch, 3 BĂŒcher insgesamt, zuletzt erschienen: 2012

Auris – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Vincent Kliesch, 2 BĂŒcher insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Zur Literatur von Vincent Kliesch

Der vielseitig talentierte Vincent Kliesch gab 2010 mit „Die Reinheit des Todes“ sein RomandebĂŒt. Ganz unerwartet erklomm er damit direkt mal die Spitze der deutschen Bestsellerlisten. Seither verfasste er neben einigen Kurzgeschichten viele weitere spannende Psycho-Thriller. „Der Todeszauber“ ist die Fortsetzung seines Erstlingswerks.

Im Mittelpunkt, der als Trilogie angelegten Romane, stehen der Ermittler Julius Kern und dessen Widersacher Tassilo Michaelis. Letzterer ist ein vermutlich zu Unrecht freigesprochener Serienmörder, den Kern bei seinen Ermittlungen auf der Suche nach einem Mörder mit Reinlichkeitswahn um Rat fragt. Wie die Kultfigur Hannibal Lecter von Thomas Harris wird Michaelis in die Ermittlungen in einer grausamen Mordserie einbezogen. 

Der beliebte Psychothriller „Auris“ basiert auf einer Idee des bekannten Autors Sebastian Fitzek, mit dem Kliesch gut befreundet ist. Fitzek lieferte die Idee, Kliesch sorgte fĂŒr die Umsetzung in einen Roman. Das Werk stellt den Auftaktband einer Krimiserie dar, bei der die Crime-Podcasterin Jula Ansorge und der Profiler Matthias Hegel gemeinsam ermitteln. Hegel kann als Experte fĂŒr forensische Phonetik Mörder anhand von Stimmaufzeichnungen entlarven. DafĂŒr analysiert er Nuancen in der Stimme und kann so feststellen, ob ein Angeklagter lĂŒgt. Doch im ersten Teil der Trilogie gerĂ€t er selbst unter Mordverdacht. Zur großen Überraschung aller gesteht er den Mord und wird eingesperrt. Jula beginnt, sich tiefer in den Fall einzuarbeiten und hat ihre Zweifel an der Schuld von Hegel. Eine beliebte Geschichte, die durch interessante Charaktere und anhaltende Spannung ein großes Leseabenteuer verspricht.

Neu erschienen

Todesrauschen (2021)

Beliebte BĂŒcher

Auris (2019)
Die Reinheit des Todes (2010)
Der Todeszauberer (2011)
Die Frequenz des Todes (2020)
Der Prophet des Todes (2012)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Vincent Kliesch zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ