Biografie von Walter Moers

Manchmal benötigt man im Leben etwas Anlauf, um seine wahre Begabung zu finden. So war es zumindest bei einem der bekanntesten deutschen Comic-Zeichnern und Autoren. Moers wurde 1957 in Mönchengladbach geboren und wohnt mittlerweile in der Hansestadt Hamburg. Vor seiner erfolgreichen Karrieren hielt sich der Autor mit verschiedenen Nebenjobs ĂŒber Wasser und begann eine Ausbildung zum Kaufmann. Da er nicht gerne in der Öffentlichkeit steht, findet man im Netz recht wenig biografische Informationen ĂŒber den Erfinder von KĂ€pt’n BlaubĂ€r und den Zamonien-BĂŒchern.

 

Alle Werke von Walter Moers in richtiger Reihenfolge

Zamonien – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Walter Moers, 9 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2024

Zur Literatur von Walter Moers

Walter Moers, der seine Karriere als Comicautor begann, kreierte mit die „Die 13 Âœ Leben des KĂ€pt’n BlaubĂ€r“ eine außergewöhnliche Fantasyreihe. Die Geschichten spielen auf dem fiktiven Kontinent Zamonien. Die BĂŒcher erfĂŒllen zwar alle gĂ€ngigen Merkmale des Fantasy-Genres, so mĂŒssen seine Helden unter anderem gegen bösartige Kreaturen in Höhlen kĂ€mpfen, der Autor versteift sich aber nicht auf das Genre. Er ĂŒberschreitet die Grenzen, indem er auf typische Gut-Böse-Darstellungen der Hauptfiguren verzichtet. Zudem greift er bekannte literarische Werke und den literarischen Betrieb als solches auf und zeigt einige Unsinnigkeiten auf. 

Als fiktiver ErzĂ€hler tritt im zweiten Roman „Ensel und Krete“ der Dinosaurier Hildegunst von Mythenmetz auf, aus dessen Sicht die Geschichte erzĂ€hlt wird. Auch der vierte Band wird aus der Perspektive von Mythenmetz erzĂ€hlt, Walter Moers wird lediglich als der Übersetzer angefĂŒhrt.

Sein Schreibstil kann als grotesk bezeichnet werden, und Ă€hnelt großen deutschen Autoren wie E.T.A. Hoffmann. Die Sprache ist leicht verstĂ€ndlich und stammt teilweise aus der Alltagssprache. Was die Geschichten so besonders macht, ist auch die Verbindung von komischen und gruseligen Elementen. Dazu gehören auch die zahlreichen Wortspiele und Anagramme. Viele dieser Wortspiele fallen den Leserinnen und Lesern erst beim zweiten oder dritten Lesen auf. Im Internet finden sich bereits viele Fanseiten, die die Anagramme entschlĂŒsseln. Wie viele andere Fantasy-Autoren bedient sich Moers bei mittelalterlichen Elementen, sein Humor und seine KreativitĂ€t machen die Geschichten aber einzigartig und unvergleichlich. 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Ensel & Krete (2020)
Die Stadt der TrĂ€umenden BĂŒcher (2020)
Die 13 Âœ Leben des KĂ€pt’n BlaubĂ€r (2020)
Rumo & die Wunder im Dunkeln (2020)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Walter Moers zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.