Kurzbiografie von Wolf S. Dietrich

Wolf S. Dietrich erblickte 1947 das Licht der Welt. Der deutsche Buchautor hĂ€lt sich mit Informationen zu seiner Biografie recht verdeckt. Er ging zunĂ€chst ganz normal in die Schule und entschied sich danach, Germanistik und Theologie an der UniversitĂ€t Göttingen zu studieren. Bevor er die Schriftstellerei fĂŒr sich entdeckte, ĂŒbte er eine Vielzahl unterschiedlicher Jobs aus. Sowohl als Lehrer, Tankwart, Betonwerker und Bierfahrer verdiente er seinen Lebensunterhalt. Wolf S. Dietrich wohnt heute abwechselnd in Göttingen und Cuxhaven.

 

Alle Werke von Wolf S. Dietrich in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Konrad Röverkamp

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Wolf S. Dietrich, 5 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2015

Reihenfolge der Buchserie: Rieke Bernstein

Informationen im Überblick: Schriftsteller: Wolf S. Dietrich, 2 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2017

Zur Literatur von Wolf S. Dietrich

Wolf S. Dietrich schreibt Kriminalromanserien, die in verschiedenen Regionen Deutschlands angesiedelt sind. Zum Schreiben inspiriert wurde der Autor eher zufĂ€llig. Als die Hauptstadt in den 1990er-Jahren von Bonn nach Berlin zog, las er jeden Tag in der Zeitung ĂŒber kriminelle Machenschaften. Daraufhin beschloss er kurzerhand, einen Krimi darĂŒber zu schreiben.

Die Buchreihe um den Hauptkommissar Konrad Röverkamp spielt in Cuxhaven und Umgebung. Im Auftaktband „WettlĂ€ufer“ wird eine nackte Frauenleiche von einem Fischkutter aus dem Meer gezogen. So haben die Ermittler keinerlei Hinweise auf das Opfer oder den TĂ€ter. Doch die junge Assistentin von Röverkamp dreht jeden Stein um und versucht, Parallelen zu alten FĂ€llen herzustellen. Als eine zweite Leiche auftaucht, tut sich eine erste heiße Spur auf. Die junge Frau ahnt dabei nicht, dass sie lĂ€ngst zur Gejagten geworden ist. 

Auch in der Krimireihe in Göttingen stehen gut konstruierte FĂ€lle und authentische Figuren im Mittelpunkt. Hier ermittelt die Journalistin Anna Lehnhoff zusammen mit einem Polizisten. Dabei sind die BĂŒcher der „Lehnhoff-Reihe“ keine klassischen Krimis, in denen es nur Mord und Totschlag geht. Der Schwerpunkt liegt hier auf der weiblichen Hauptfigur, die als Journalistin und Autorin tĂ€tig ist. Dietrich entschied sich bewusst dazu, eine Frau ins Zentrum zu stellen, da sie seiner Erfahrung nach interessanter und besser sind als MĂ€nner.

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Wolf S. Dietrich zugesagt?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.