Biografie von Wulf Dorn

“Du musst nicht großartig sein, um anzufangen. Aber du musst anfangen, um großartig zu werden.” Nach diesem Mantra haben sicherlich auch viele Schriftsteller ihre ersten Schreibversuche unternommen. Mit welchen GlaubenssĂ€tzen der deutsche Schriftsteller Wulf Dorn das erste Mal die Feder zu Papier brachte, konnten wir bei unseren Recherchen nicht herausfinden. Gewiss ist allerdings: Er wurde im Jahr 1969 in Ichenhausen geboren. Vor seiner Autorenkarriere war er lange Zeit als Industriekaufmann und Fremdsprachenkorrespondenten tĂ€tig. Der Thriller-Autor gab sein Erstlingswerk unter dem Namen “Trigger” im Jahr 2009 heraus. Mehr ĂŒber seine Literatur im Nachfolgenden.

Alle Werke von Wulf Dorn in richtiger Reihenfolge

Jan Forstner – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Wulf Dorn, 2 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2011

Mark Behrendt – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Wulf Dorn, 2 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2013

Zur Literatur von Wulf Dorn

Wulf Dorn begann seine Karriere als Autor mit Horror-Kurzgeschichten. In seinem DebĂŒtroman wandte er sich dem Thriller-Genre zu, in dem er seither sehr erfolgreich veröffentlicht. Außerdem verfasste er mehrere JugendbĂŒcher. 

In seinen Thrillern behandelt er immer wieder psychologische PhĂ€nomene, die Frage der Schuld und böse Taten, die scheinbar alltĂ€glich sind. In „Trigger“ beispielsweise zeigt der Autor die menschlichen AbgrĂŒnde auf. Eine misshandelte Patientin erzĂ€hlt ihrer Psychiaterin, Ellen Roth, vom Schwarzen Mann. Als die Patientin daraufhin spurlos verschwindet, beginnt Roth, Nachforschungen anzustellen und gerĂ€t dabei immer tiefer in ein Netz aus Paranoia, Angst und Gewalt. Schauplatz der Romane ist hĂ€ufig die fiktive Stadt Fahlenberg; „Phobia“ dagegen spielt zum Großteil in London. 

In „Kalte Stille“ geht es um VerlustĂ€ngste und um die mysteriösen Ereignisse aus der Vergangenheit von Jan Forstner. Dessen Vater verunglĂŒckte in derselben Nacht, in der sein kleiner Bruder spurlos verschwand. Mittlerweile arbeitet Forstner als Psychiater, doch die Erinnerungen ließen ihn nie ganz los. Als er jetzt nach dreiundzwanzig Jahren an den Ort zurĂŒckkehrt, wo sich alles zutrug, holt ihn seine Vergangenheit ein. Dorn kreiert einen nervenaufreibenden Thriller, der bis zur letzten Seite spannend bleibt.

 

Neu erschienen

Trigger (2020)

Beliebte BĂŒcher

Mein böses Herz (2014)
Kalte Stille (2012)
Dunkler Wahn (2011)
Phobia (2013)
Trigger (2009)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Wulf Dorn zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.