Das erwartet die LeserInnen

Epische Sci-Fi-Literatur: Die Literaturserie “Animorphs” wurde von Katherine Applegate erdacht und mit dem Werk “Die Invasion” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Ravensburger Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Eines Tages entdeckt eine Gruppe von fĂŒnf Jugendlichen auf einer Baustelle ein landendes Raumfahrzeug. Ein Außerirdischer steigt aus dem Fahrzeug aus und stellt sich den Teenagern als Elfangor vor. Laut seiner Prophezeiung werden sich die Jugendlichen schon bald einer großen Bedrohung stellen mĂŒssen. Eine Invasion der parasitĂ€ren Yirks könnte ihnen gefĂ€hrlich werden. Um im Kampf gegen sie eine Chance zu haben, lĂ€sst Elfangor die FĂŒnf einen WĂŒrfel berĂŒhren. Dieser soll ihnen die außergewöhnliche Kraft der Morphens geben, mit der sie sich fĂŒr genau eine Stunde in ein Tier verwandeln können.

 

Die BĂŒcher der Serie Animorphs in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Katherine Applegate, 30 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 1999

 

Zum Autor der Reihe

Die Schriftstellerin Katherine Applegate wurde im Jahr 1956 in Michigan geboren und wollte nach ihrer Schulzeit eigentlich VeterinÀrmedizinerin werden. Schon nach einigen Semester brach sie das Studium ab, um stattdessen Schriftstellerin zu werden.

Applegate begann 1993 unter verschiedenen KĂŒnstlernamen Liebesromane und MĂ€dchenbĂŒcher zu verfassen. Die ersten Werke ihrer hier gelisteten Animorphs-Serie schrieb sie gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem Autor Michael Grant. Mittlerweile ist das Repertoire der Autorin auf viele erfolgreiche Literaturserien angewachsen, fĂŒr die sie mehrere Literaturpreise erhielt. So konnte sie mit dem Roman “The One and Only Ivan” beispielsweise den Newbery Medal erringen.  

Heute lebt und arbeitet die Autorin gemeinsam mit ihrer Familie in Irvine, Kalifornien.

Das erwartet LeserInnen im Band „Die Rache

Im dreißigsten Band „Animorphs: Die Rache“ lĂ€sst sich Marcos Mutter plötzlich wieder blicken und stellt ihren Sohn gleich mal vor eine schwierige Wahl. Marco ist inzwischen nicht mehr der unreife Klassenclown, sondern deutlich erwachsener geworden. Doch kann er das Leben seiner Mutter auf Spiel setzen, um Visser One das Handwerk zu legen? 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.