Das erwartet die LeserInnen

Eine heiße, toughe und intelligente Protagonistin: Die Literaturserie “Modesty Blaise” wurde von Peter O’Donnell erdacht und mit dem Werk “Die tödliche” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Paul Zsolnay Verlag herausgegeben.

Der Charakter Modesty Blaise

Modesty Blaise wird als eine Ă€ußerst gut aussehende Frau mit außergewöhnlichen Fertigkeiten dargestellt. Wo genau sie geboren wurde und wer ihre Eltern waren, bleibt den Leserinnen und Lesern vorenthalten. ErwĂ€hnt wird nur, dass sie im jungen Alter aus dem Krieg flĂŒchtete und durch Notaufnahmelager bis nach Afrika gelangen konnte. In der nordmarokkanischen Stadt Tanger begann sie in einem Spielcasino tĂ€tig zu werden und in einer kriminellen Organisation mitzuwirken. 

Als ihr AnfĂŒhrer verstarb, wurde Modesty die neue Chefin der Organisation. Sie baute aus dieser eine weltweit agierende Verbrecherbande namens “Das Netz” auf und ihre Mitglieder konnte durch verschiedene Straftaten, ausgenommen Drogen- und MĂ€dchenhandel, schnell großen Wohlstand erlangen. Noch in ihren Zwanzigern wurde aus der ehemals mittellosen Modesty so eine MultimillionĂ€rin. Doch nach einigen Jahren kehrte sie dem kriminellen Milieu den RĂŒcken, um sich in London ein ruhiges Leben aufzubauen.  

In ihrem prunkvollen Londoner Appartment fĂŒhlt sich jedoch oft gelangweilt, sodass sie sich eines Tages dazu entscheidet, fĂŒr den britischen Geheimdienst tĂ€tig zu werden. Gemeinsam mit ihrem loyalen Freund Willie Garvin treibt sie sich nun immer wieder im Ausland herum, wo sich skrupellosen Feinden zur Wehr setzen muss und große Abenteuer auf sie warten.

 

Die BĂŒcher der Serie Modesty Blaise in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Peter O’Donnell, 14 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 1996

 

Zum Autor der Reihe

Der erfolgreiche Buchautor Peter O’Donnell wurde Anfang der 1920er Jahre im Londoner Bezirk Lewisham geboren. Bereits in seiner Kindheit fĂŒhlte sich der Autor zur geschriebenen Sprache hingezogen. Auch wie man damit Geld verdienen kann, begriff er frĂŒh. Im zarten Alten von sechzehn Jahren verhökerte er bereits eine erste Geschichte fĂŒr 4 Shilling und 10 Pence. 

In den Wirren des Zweiten Weltkrieges diente O’Donnell als Funker im damaligen Persien. Dort traf er 1942 auf ein junges FlĂŒchtlingsmĂ€dchen, die ihn auch zu seinen spĂ€teren ErfolgsbĂŒchern inspirierte. Nach der RĂŒckkehr in seine britische Heimat begann er sich zunehmend schriftstellerisch zu betĂ€tigen. O’Donnell schrieb fĂŒr Magazine und Zeitungen, verfasste BĂŒhnenstĂŒcke und arbeitete an mehreren Comics. 

WeltberĂŒhmt wurde Peter O’Donnell mit seiner hier gelisteten Buchreihe um “Modesty Blaise”. Seine ursprĂŒnglich als Comicfigur erdachte Protagonistin konnte man erstmals 1963 in der dem britischen Blatt Evening Standard erstaunen. Im Zuge einer Verfilmung mit Monica Vitt in der Hauptrolle entschied sich der Autor dann auch dazu, BĂŒcher auf den Markt zu bringen. So ging Mitte der 1960er Jahre schließlich sein erstes Buch “Die tödliche Lady” in den Verkauf.  

Bis zu seinem Tod im Mai 2010 lebt Peter O’Donnell in Brighton.

Das erwartet LeserInnen im Band „Die Lady lĂ€ĂŸt es blitzen“:

Willie Garvin, der alten WeggefĂ€hrte von Modesty Blaise, wollte seiner neusten Freundin eigentlich nur einen Besuch abstatten. Doch jetzt ist sie tot. Und kurz nachdem Gravin ihren leblosen Körper gefunden hatte, wurde auch er ohnmĂ€chtig geschlagen und entfĂŒhrt. Die tödliche Lady Blaise setzt nun alles daran, ihren alten VerbĂŒndeten aus den FĂ€nger seiner Kidnapper zu befreien. Ihre Nachforschungen bringen sie bis in die griechische Hauptstadt Athen, wo sich schon bald die Mitglieder einer kriminellen Sekte namens “Herberge der Rechtschaffenheit” mit ihr in Verbindung setzen…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.