Das erwartet die LeserInnen

Liebevoll, herzerwĂ€rmend, einfach schön zu lesen: Die Literaturserie “St. Peter Ording” wurde von Tanja Janz erdacht und mit dem Werk “Strandperle” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Mira Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Mach’s gut St. Peter-Ording. Tante Lilo ist lĂ€ngst nicht mehr die JĂŒngste und da sie von einigen gesundheitlichen Problemen geplagt wird, zieht sie in ein wĂ€rmeres Gebiet um. Doch wie soll es jetzt mit ihrem kleinen Unternehmen, der Strandperle, weitergehen? Da kommt ihr plötzlich ein großartiger Einfall: Ihre “schnucklige Strandpension” könnte von ihren beiden Nichten Stephanie und Insa weitergefĂŒhrt werden.

FĂŒr Stephanie bietet das idyllische Nordseeheilbad eine großartige Chance, um sich endlich von ihrem unehrlichen Ehegatten loszumachen, Insa hingegen kann sich von der Arbeit in ihrem Gelsenkirchener Schnellbiss erholen. Doch kaum wollen die Zwei ihr VermĂ€chtnis annehmen, da trifft sie auch schon der Schock. Denn von einer “schnuckeligen Strandpension” kann weiß Gott nicht die Rede sein. Stattdessen erwartet die beiden ein komplett verwahrloster Campingplatz.. Himmeldonnerwetter.

 

Die BĂŒcher der Serie St. Peter Ording in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Tanja Janz, 14 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2021

Zum Autor der Reihe

Tanja Janz trĂ€umte schon als junges MĂ€dchen von einer Autorenkarriere. Doch bevor sie sich ganz der Schriftstellerei verschrieb, wollte sie erstmal eine berufliche Grundlage schaffen. So entschied sie sich nach der Schulzeit fĂŒr ein Studium und wurde Englisch- und Deutschlehrerin. Im Alter von 35 Jahren konnte sie nicht mehr anders, als ihre Ideen zu Papier zu bringen. Schnell wurde Janz klar, dass sie mit dem Schreiben etwas gefunden hatte, das sie bis an ihr Lebensende gerne tun wĂŒrde. Seither arbeitet sie regelmĂ€ĂŸig an neuen romantischen Geschichten. Neben ihrem Faible fĂŒr das geschriebene Wort ist sie ein großer Fan ihrer Heimat, dem Kohlepott, sowie dem dortigen Fußballclub. Ihre Urlaube verbringt sie am liebsten in London oder an der nordfriesischen KĂŒste. 

Das erwartet LeserInnen im Band „Friesenwinterzauber“

Im Vergleich zu ihren Mitmenschen kann sich Isabel so gar nicht fĂŒr die winterliche Jahreszeit begeistern. Am liebsten wĂŒrde sie von November bis Februar einfach untertauchen. Doch als ihr eine alte Bekannte aus der Nachbarschaft ĂŒber den Weg lĂ€uft, könnte sich dies schnell Ă€ndern. Helma Osterfeld will ihre Schwester in St. Peter-Ording besuchen und Isabel soll ihr auf der Reise Gesellschaft leisten. Isabel zögert nicht lange und packt sofort ihre Sachen. Mit großer Vorfreude fiebert sie der nordfriesischen KĂŒnstlerlandschaft entgegen. Und ganz vielleicht findet sie in dem traumhaften Nordseeheilbad etwas, das sie sich schon immer gewĂŒnscht hat: Einen Mann an ihrer Seite. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.