Das erwartet die LeserInnen

Ein magisches Abenteuer f√ľr junge Leser: Die Literaturserie ‚ÄúSternenschweif“ von Linda Champman erdacht und mit dem Werk ‚ÄúGeheimnisvolle Verwandlung‚ÄĚ eingeleitet. Alle B√ľcher wurden im Carlsen Verlag herausgegeben und sind f√ľr Kinder ab 7 Jahren geeignet.¬†

So startet die Reihe

Die junge Protagonistin Laura hat schon immer von einem eigenen Pony getr√§umt! Nun soll ihr Traum endlich wahr werden. Da l√§uft ihr pl√∂tzlich eine alte Frau √ľber den Weg, die ein Geschenk f√ľr sie dabei hat. Laura erh√§lt eine Lekt√ľre, in der es um kleine Pferde mit √ľbernat√ľrlichen F√§higkeiten geht. Dies ist der Beginn einer au√üergew√∂hnlichen Freundschaft..¬†

 

Die B√ľcher der Serie Sternenschweif in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Linda Chapman, 66 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Zum Autor der Reihe

Die Buchreihe Sternenschweif ist wie bereits erwähnt eine Erfindung von Daisy Meadows. Hinter dem Pseudonym verbergen sich die vier Schriftstellerinnen Linda Chapman, Sue Bentley, Sue Mongredien und Narinder Dhmai. 

Linda Chapman

Linda Chapman erblickte 1969 in London das Licht der Welt und hat vor ihren ersten schriftstellerischen Gehversuchen als Lehrerin gearbeitet. Seit mehreren Jahren ist sie nun schon hauptberuflich Autorin. Hierzulande wurde sie mit der Sternenfohlen und Sternenschweif-Serie bekannt. Die Autorin wohnt in Leicestershire und hat neben der Literatur ein Faible f√ľrs Reiten.¬†

Narinder Dhmai

Die Schriftststellerin Narinder Dhmai wurde am 15. November 1958 als Tochter eines indischen Vaters geboren. Sie besuchte die University of Birmingham und war genau wie Chapman einige Jahre als Lehrerin beschäftigt. Irgendwann traf sie den Entschluss, beruflich in eine neue Richtung zu gehen und sich der geschriebenen Sprache zu widmen.  Bevor sie ihre ersten Kindergeschichten zu Papier brachte, stand sie einige Zeit bei verschiedenen Zeitungen unter Vertrag. 

Sue Bentley

Sue Bentley kam in Northhampton zur Welt und ist dort auch noch heute wohnhaft. Bevor sie als Schriftstellerin auf sich aufmerksam machte, war sie viele Jahre als Bibliothekarin tätig. Sie selbst ist eine echte Leseratte und treibt sich am liebsten in Antiquariaten, aber auch modernen Buchgeschäften herum. Beim Schreiben ihrer eigenen Werke darf eine Sache auf gar keinen Fall fehlen: schmackhafte Schokolade. 

Sue Mondgredien

Sue Mondgredien kam Anfang der 1970er Jahre zur Welt und verbrachte ihre Kindheit in Nottingham. Nach Erlangung der Hochschulreife schrieb sie sich an der University of Leeds ein, wo sie Englische Literatur studierte. Vor ihrer Autorenkarriere hat sie im Verlagswesen gearbeitet. 

Das erwartet LeserInnen im Band „Eine Freundin f√ľr Waldfee“:

Das Einhornfohlen Waldfee hat nun endlich ein Alter erreicht, um eine Einhorn-Freundin zu haben. Laura und Sternenschweif haben auch schon eine Idee, wer das sein k√∂nnte. Seltsam ist aber, dass dieses M√§dchen gar kein Interesse f√ľr die magische Einhornwelt zeigt. Sollten sich die beiden also vielleicht lieber nach einer anderen Person umschauen?¬†

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte f√ľllen Sie dieses Feld aus.
Bitte f√ľllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine g√ľltige E-Mail-Adresse ein.
Sie m√ľssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.