Biografie von Dietrich Faber

“Nichts verscheucht böse TrĂ€ume schneller als das Rascheln von bedrucktem Papier” mit diesen weisen Worten der Erfolgsautorin Cornelia Funke möchten wir Ihnen einen weiteren Autor auf unserer Webseite vorstellen: Dietrich Faber wurde 1969 in Gießen geboren und entschied sich nach der Schulzeit fĂŒr ein Studium. Dreimal brach er seine akademische Lehre ab, bevor er sich als Kabarettist selbstĂ€ndig machte. Als Schriftsteller publizierte der verheiratete Autor und Vater eines Kindes bislang sechs humoristische Kriminalromane. Nachfolgend mehr ĂŒber seine Literatur.

 

Alle Werke von Dietrich Faber in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Kommissar Henning Bröhmann

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Dietrich Faber, 6 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2019

Zur Literatur von Dietrich Faber

Der vielseitig talentierte Autor Dietrich Faber schreibt die Regionalkrimireihe um den Vogelsberger Ermittler Henning Bröhmann. Die Krimis zeichnen sich durch die liebevolle Beschreibung der hessischen Dörfer im Vogelsbergkreis aus, dazu kommt jede Menge Humor mit vielen sehr unterhaltenden Szenen. 

Im ersten Band der Reihe stirbt ein als der Tod verkleideter Mann bei einem Faschingsumzug. Am gleichen Tag wird der Kriminalhauptkommissar Henning Bröhmann von seiner Frau verlassen. So muss er sich jetzt nicht nur auf die Suche nach dem TĂ€ter machen, sondern hat auch die Kinder und den Hund Berlusconi im Haus. Die Tochter ist mitten in der PubertĂ€t und in der KindertagesstĂ€tte von seinem fĂŒnfjĂ€hrigen Sohn muss er auch noch Dienste leisten. Bei seinen Ermittlungen trifft er dann auf einige bekannte FaschingsgrĂ¶ĂŸen aus der Region, wie den Musiker Herr BĂ€rt, der mit einem Schlager zu Ruhm gelangte. Die Ermittlungsmethoden und die Arbeitseinstellung sind dabei alles andere als vorbildlich. 

Neben den KriminalfĂ€llen geht es in der Serie auch um das Familienleben von Henning, der mit typischen Alltagsproblemen zu kĂ€mpfen hat. Dabei wirkt der Ermittler sehr menschlich – mal sympathisch, mal eher unsympathisch durch sein stĂ€ndiges Gejammer. Viele Leserinnen und Leser können sich mit der Figur und den Familienproblemen identifizieren und finden sich so in den Romanen wieder.

 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Toter geht’s nicht (2013)
Der Tod macht Schule (2014)
Tote Hunde beißen nicht (2014)
Schneller, weiter, toter (2016)
Hessen zuerst! (2017)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Dietrich Faber zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.