Biografie von Nicola Förg

Kriminalromane aus der Feder deutscher Autoren erfreuen sich seit Jahrzehnten steigender Beliebtheit. Dazu trägt auch die deutsche Schriftstellerin Nicola Förg bei.

Förg kam 1962 in Kempten zur Welt und konnte sich schon früh für Bücher begeistern. Bereits während ihrer Studienzeit wirkte sie an einem Stadtmagazin mit. Später, nach ihrem erfolgreichen Hochschulabschluss, begann sie als Redakteurin zu arbeiten.

In der Literaturszene wurde sie das erste Mal im Jahr 2002 mit ihrem Debütroman “Schussfahrt ”bekannt. Das Buch machte zugleich den Auftakt ihrer bekannten Reihe um Kommissar Weinzirl.

 

Alle Werke von Nicola Förg in richtiger Reihenfolge

Irmi Mangold & Kathi Reindl – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Nicola Förg, 12 Werke insgesamt, Nächste Veröffentlichung: 2021

Weinzirl – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Nicola Förg, 10 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2017

 

Zur Literatur von Nicola Förg

Die Reisejournalistin und Schriftstellerin Nicola Förg begann ihrer Karriere bei diversen Magazinen und Zeitschriften. Insbesondere die Themen Naturschutz, Wintersport und Winterreisen bildeten ihren Schwerpunkt. Als Tierschützerin schreibt sie noch heute für eine Tierseite im Münchner Merkur. In ihre Romane lässt sie ihre Erfahrung aus diesen Themenbereichen häufig einfließen.

Mit „Schussfahrt“ legte Förg ihren ersten Kriminalroman vor. Die erfolgreiche Serie um Kommissar Weinzirl ist seitdem auf zehn Bände angewachsen. Die Krimis spielen in der Heimat der Autorin, dem schönen Allgäu. In seinem ersten Fall bekommt es der sympathische Kommissar mit einem Mord an einem schwäbischen Baulöwen zu tun. Unterstützt wird er bei den Ermittlungen von seiner ehemaligen Schulfreundin und Tourismusdirektorin Johanna Kennerknecht. Auch in den folgenden Bänden steht sie ihm zur Seite – bringt damit aber immer wieder auch sein Gefühlsleben durcheinander. 

Neben der „Kommissar Weinzirl-Reihe“ schreibt Förg die Kriminalromanreihe um die Kommissarin Irmi Mangold. Aufgrund der typisch bayrischen Atmosphäre werden die Bücher oft mit Rita Falks „Franz Eberhofer-Serie“ verglichen. In den akribisch recherchierten Romanen geht es um ernste Themen, wie z.B. Umwelt- und Tierschutz oder das Problem des Massentourismus in den Alpen. Die Protagonistin und auch ihre Kollegin Kathi Reindl sind starke unabhängige Frauen. Im Privatleben haben es die beiden Ermittlerinnen nicht immer einfach. Kathi hat zu Beginn eine Affäre mit ihrem verheirateten Nachbarn, Irmi hingegen führt eine Fernbeziehung. 

Neu erschienen

Böse Häuser (2021)
Flüsternde Wälder (2021)

Beliebte Bücher

Platzhirsch (2014)
Tod auf der Piste (2013)
Hüttengaudi (2012)
Mord im Bergwald (2010)
Mordsviecher (2013)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten Bücher von Nicola Förg zugesagt?

 

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.