Biografie von Romy Fölck

Meißen ist weltweit bekannt für einzigartigen Porzellan und zugleich die Heimat von Romy Fölck. Die heutige Autorin wurde dort im Jahr 1974 geboren.

Auch wenn sie schon als kleines Mädchen Schriftstellerin werden wollte, ahnte wohl niemand, dass sie ihren Namen tatsächlich irgendwann einmal auf tausende Buchcover bringen würden. Bis es so weit war, zogen allerdings noch einige Jährchens ins Land. 

Nach dem Abitur zog Fölck zunächst nach Dresden, wo sie erfolgreich Rechtswissenschaften studierte. Kurz nach ihrem Abschluss ging sie in die Wirtschaft und unterschrieb bei einem großen Konzern ihren ersten Arbeitsvertrag.

Es vergingen mehrere Jahre, bis schließlich der Wunsch in ihr größer wurde, ihren Kindheitstraum zu leben. So begann sie im Jahr 2006 erste Geschichten zu veröffentlichten.  Nach den ersten Erfolgen kündigte sie 2012 ihren Job, um sich ganz auf das Schreiben zu konzentrieren. 

Heute macht es sich die erfolgreiche Krimi-Schriftstellerin mit ihrem Ehemann in der Nähe von Hamburg gemütlich, wo sie in einem Eigenheim ihre Romane verfasst.

 

Alle Werke von Romy Fölck in richtiger Reihenfolge

Frida Paulsen und Bjarne Haverkorn – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Romy Fölck, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2019

Einzelwerke von Romy Fölck

Zur Literatur von Romy Fölck

Romy Fölck siedelt ihre Kriminalromane in der Heimat ihres Vaters im Norden Deutschlands an. Im Mittelpunkt der „Elbmarsch-Bücher“ steht die junge Polizistin Frida Paulsen.

In ihrem ersten Fall „Totenweg“ versucht die Protagonisten einen Cold Case zu lösen. Als Kind entdeckte sie selbst die Leiche ihrer besten Freundin Marit. Seither verschwieg sie immer, dass sie wissen könnte, wer der Mörder war, doch nun scheint sie die Vergangenheit wieder einzuholen.

Daneben spielt der Kriminalhauptkommissar Bjarne Haverkorn eine wichtige Rolle in dem Buch. Er ermittelte damals als erster in dem Fall und auch noch heute beschäftigt ihn die Suche nach dem Täter. Bjarne ist ein älterer Mann, der kurz vor der Pensionierung steht und aufgrund seines Altersunterschiedes immer wieder mit seiner Kollegin aneinandergerät. Erst im Laufe der Reihe werden aus dem ungleichen Paar dann richtige Partner.

In einer düsteren und mysteriösen Atmosphäre erzählt Fölck spannende Krimis. In „Mordsand“ behandelt sie das Thema des Jugendwerkhofes in Torgau in der ehemaligen DDR, in dem die Jugendlichen in teilweise menschenunwürdigen Umständen leben mussten. Die raffinierten Fälle fesseln viele Leserinnen und Leser an die Bücher. Zu den literarischen Vorbildern der Autorin gehören Jo Nesbo und Tony Parsons.

Neu erschienen

Mordsand (2021)

Beliebte Bücher

Totenweg (2019)
Bluthaus (2018)
Sterbekammer (2019)
Täubchenjagd (2018)
Deichgräber (2014)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten Bücher von Romy Fölck zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.