Biografie von Sebastian Fitzek

Nur ein deutscher Autor hat in der Vergangenheit den EuropĂ€ischen Preis fĂŒr Kriminalliteratur gewonnen. Und dieser kommt aus der Hauptstadt und gilt als einer der erfolgreichsten Schriftsteller seines Genres. Sebastian Fitzek kam Anfang der 70er Jahre in Berlin zur Welt. Dass er einmal zu einem ganz Bestsellerautor avancieren wĂŒrde, ahnte in seiner Jugend noch niemand. Wie bei vielen andere Schriftstellern startete sein akademischer Werdegang mit einem Studium in Rechtswissenschaften, das er erfolgreich mit einem Staatsexamen abschloss.

Anschließend kam er bei dem Berliner Radiosender 104.6 RTL unter Vertrag und schrieb mit einem ehemaligen Professor der UniversitĂ€t Leipzig das Sachbuch “Professor Udolphs Buch der Namen”. Ein Jahr spĂ€ter war es dann soweit: Der derzeit erfolgreichste deutsche Thriller-Autor hatte in einem Wartezimmer eines OrthopĂ€den die Idee, ein weiteres Buch zu schreiben. “Die Therapie” sollte es heißen und den Weg einer großartigen Karriere ebnen. Dazu aber gleich nochmal mehr. 

„Was, wenn sie nicht mehr rauskommt?“ – Die BĂŒcher von Sebastian Fitzek

Sebastian Fitzek ist einer der erfolgreichsten und bekanntesten Autoren in Deutschland – mit mehr als 20 Millionen verkaufter BĂŒcher bisher. Seine Kriminalromane sind regelmĂ€ĂŸig auf den Bestsellerlisten vertreten. Der Psychothriller „der Heimweg“ war im Jahr 2020 der meistverkaufte Roman in Deutschland. Ein Titel, den er zuvor bereits mit „AchtNacht“ einheimsen konnte. Als einer der wenigen deutschsprachigen Krimiautoren ist sein Erfolg nicht auf Deutschland und Europa beschrĂ€nkt. Auch in den USA und Großbritannien – dem Heimatland der Spannungsliteratur – verkaufen sich seine BĂŒcher sehr erfolgreich. Insgesamt wurden seine spannenden Thriller in ĂŒber zwanzig verschiedene Sprachen ĂŒbersetzt.

Wo viel Lob und Anerkennung ausgesprochen wird, gibt es hĂ€ufig auch Kritik. So wirft der ARD-Moderator und Literaturkritiker Denis Scheck dem Berliner Erfolgsschriftsteller vor, dass seine Geschichten „talentlos“, „gewaltgeil“ und „dumm“ seien. In einem Interview mit der Morgenpost sagte er: „Wie kann es sein, dass ein so talentloser, klischeeverhafteter und – mit Verlaub – dummer Autor landauf, landab von der deutschen Kritik als ‚Thriller-König‘ bejubelt wird?“ (1)

FĂŒr seine Romane betreibt Sebastian Fitzek intensive Recherchearbeit, bevor er mit dem Schreiben eines Buches anfĂ€ngt. Sein Erfolgsgeheimnis liegt in seinen realitĂ€tsnahen Geschichten, die um ein Element des Außergewöhnlichen und Unerwarteten ergĂ€nzt werden. DafĂŒr sorgt er, indem er nach der Recherche und der fiktiven Story seine Ausarbeitungen an Polizisten, Psychologen oder Opfer gibt und sich RĂŒckmeldungen einholt.

Insbesondere die Opfersicht interessiert den Autor, dessen Psychothriller, so Fitzek, im Vergleich zu vielen anderen Krimi-Romanen weit weniger blutig und gewalttĂ€tig sind. Zu seinen literarischen Vorbildern gehören die GrĂ¶ĂŸen des Thriller-Genres wie Stephen King und Michael Chrichton.

Als promovierter Jurist wollte er eigentlich nie Schriftsteller werden. Die Idee fĂŒr seinen ersten Thriller, „die Therapie“, kam ihm wie bereits erwĂ€hnt im Wartezimmer beim Arzt, als er auf das Ende der Ă€rztlichen Behandlung seiner damaligen Freundin wartete. Hier stellte er sich die Frage, die ihn zum Autor machen sollte: „was, wenn sie nicht mehr rauskommt?“

Doch auch abseits von Krimigenres hat Fitzek sein schriftstellerisches Können schon unter Beweis stellen können. Im Jahr 2017 veröffentlichte er sein erstes Kinderbuch namens „Pupsi & Stinki“.

Bestseller Nr. 1 Der Heimweg: Psychothriller
Bestseller Nr. 3 Der erste letzte Tag: Kein Thriller
Bestseller Nr. 4 Das Geschenk: Psychothriller
Bestseller Nr. 5 Der Insasse: Psychothriller
Bestseller Nr. 6 Die Therapie
Bestseller Nr. 7 Der Seelenbrecher: Psychothriller
Bestseller Nr. 8 Das Paket: Psychothriller
Bestseller Nr. 10 Der Augensammler: Psychothriller

Neu erschienen

#wirschreibenzuhause (2020)
Der Heimweg (2020)
IdentitÀt 1142 (2020)

Beliebte BĂŒcher

Der Augensammler (2011)
Die Therapie (2006)
Der Seelenbrecher (2008)
Passagier 23 (2015)
Das Paket (2016)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Sebastian Fitzek zugesagt?

0
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Sebastian Fitzek in richtiger Reihenfolge

Alina Gregoriev – alle BĂŒcher in chronologischer Reihenfolge >>

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Sebastian Fitzek, 2 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlichtes Buch: 2011

KinderbĂŒcher von Fitzek in richtiger Reihenfolge >>

BĂŒcher unter dem Pseudonym Max Rhode >>

Weitere Einzelwerke von Fitzek in richtiger Reihenfolge >>

Verwendete Quellen

  • wikipedia.de
  • bzw. wikipedia.com
  • buechertreff.de
  • lovelybooks.de
  • (1) https://www.morgenpost.de/kultur/tv/article213798373/Vor-Denis-Schecks-spitzer-Zunge-ist-auch-Fitzek-nicht-sicher.html

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ