Biografie von Sharon Bolton

Es ist nicht unĂŒblich, dass Schriftsteller ihre KreativitĂ€t vor ihrer Autorenkarriere in einem anderen Bereich ausleben. Sharon Bolton hat genau das getan. Die 1960 geborene Autorin kam in der englischen Grafschaft Lancashire zur Welt und stand lange Zeit auf der TheaterbĂŒhne. Auf ihren Schulabschluss folgte ein Studium in Theaterwissenschaften und ein Master in Business Administration. Als freischaffende Autorin wagte sie 2008 den Sprung in die SelbststĂ€ndigkeit. Mit ihrem Erstlingswerk “Todesopfer” gelang ihr direkt ein fulminanter Auftakt. Heute wohnt die Autorin mit ihren Liebsten in einem kleinen Dörfchen in der NĂ€he von Oxford. 

 

 

Alle Werke von Sharon Bolton in richtiger Reihenfolge

Reihenfolge der Buchserie: Lacey Flint

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Sharon Bolton, 4 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2014

Florence Lovelady – alle Romane in richtiger Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Sharon Bolton, 3 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2020

Andere Werke von Sharon Bolton in Reihenfolge sortiert

 

Zur Literatur von Sharon Bolton

Sharon Bolton beschreibt ihren Schreibstil als eine Mischung aus Charlotte Bronte und Stephen King. Beide Autoren hatten schon immer den grĂ¶ĂŸten Einfluss auf ihre Arbeit. Mit ihren Ă€ußerst nervenaufreibenden Thrillern versetzt sie ihre Leserinnen und Leser in Angst und Schrecken. In jedem Menschen schlummert eine Faszination fĂŒr das Böse und Neugier fĂŒr Angst, diese dunkle Seite zu erforschen, erachtet Bolton zumindest bis zu einem gewissen Grad als gesund.

Serienmörder, böse Schlangen, entfĂŒhrte Kinder und inhaftierte Mörder, die behaupten unschuldig zu sein, stehen im Mittelpunkt ihrer spannungsgeladenen Geschichten. Dazu kommen unerwartete Wendungen und tiefgehende Charaktere. Die HintergrĂŒnde der Taten recherchiert Bolton akribisch. 

Nach eigener Aussage fĂŒhlte die Autorin schon immer eine Veranlagung fĂŒr mysteriöse Geschichten, da sie im Norden Englands aufwuchs, ein Ort mit vielen alten und dĂŒsteren Legenden, wie die Hexenverfolgung. Viele dieser EindrĂŒcke verarbeitet sie heute in ihren BĂŒchern. Neben den grausamen Morden oder Verbrechen, die sich ereignen, steht oft die idyllisch beschriebene Landschaft als Kontrast dar. In „Im Visier des Mörders“ genießt eine Gruppe eine Ballonfahrt ĂŒber einem traumhaften Nationalpark, als sie Zeuge eines Mordes werden. 

In der sehr erfolgreichen „Lacey Flint-Reihe“ sind die Opfer meist unschuldige Frauen. Die junge Londoner Ermittlerin Flint bekommt es gleich in ihrem ersten Fall mit einem Serienmörder zu tun, dessen Morde in einem Zusammenhang mit ihrem eigenen Leben zu stehen scheinen. 

Neu erschienen

Beliebte BĂŒcher

Dunkle Gebete (2013)
Schlangenhaus (2013)
Todesopfer (2009)
Bluternte (2011)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Sharon Bolton zugesagt?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.