Biografie von Simone Buchholz

Eine begabte Autorin, die im Jahr 2003 ihr DebĂŒt gab. Simone Buchholz wurde 1972 geboren und verfasst ĂŒberwiegend Kriminalromane. Nach Erlangung der Hochschulreife entschied sie sich fĂŒr ein Studium der Philosophie und Literatur, welches sie allerdings nie zu Ende brachte. In spĂ€teren Lebensjahren studierte sie Journalismus an der Henri-Nannen-Schule. Bevor sie sich dann der Schriftstellerei zuwandte, verdiente sie ihren Lebensunterhalt als Kolumnistin und Redakteurin.

Heute lebt die verheiratete Autorin in Hamburg. Auf ihrer Webseite verrĂ€t sie, dass auch ein großer Fan von den StĂ€dten Neapel, Brooklyn und St. Petersburg ist. 

 

Zu den Kriminalromanen von Simone Buchholz

Simone Buchholz ist vor allem fĂŒr ihre Buchreihe um die StaatsanwĂ€ltin Chastity Riley bekannt. In ihren Kriminalromanen greift sie gerne gesellschaftskritische Themen auf, schreibt dabei aber literarisch, mit einem beinahe poetischen Ausdruck. Neben belletristischen Werken umfasst ihr Repertoire auch einige SachbĂŒcher, die als Ratgeber fĂŒr Beziehungen zwischen MĂ€nnern und Frauen fungieren.  

Ihre erwĂ€hnte Erfolgsserie um die deutsch-amerikanische Protagonistin Chastity Riley ist mittlerweile auf zehn BĂ€nde angewachsen. Die ĂŒberwiegend in Hamburg spielenden Geschichten werden in einem rasanten Tempo erzĂ€hlt und ĂŒberzeugen Leser und Leserinnen mit interessanten Figuren und anhaltender Spannung. 

Im ersten Band „Revolverherz“ geht es um Morde an Stripperinnen, die vom TĂ€ter brutal zugerichtet werden. Chastity schaltet sich in ihrer unkonventionellen Art stets selbst in die Ermittlungen ein, was ihr zuweilen auch berufliche Konsequenzen einbringt. Mit ihrer Vorliebe fĂŒr hochprozentige Drinks und Zigaretten erinnert sie an die Kultfigur Philip Marlowe von Raymond Chandler. 

Im neusten und vorerst letzten Band der Serie „River Clyde“ verschlĂ€gt es die mutige Juristin nach Schottland. Hier erfahren die Leserinnen und Leser mehr ĂŒber die Vergangenheit von Chastity. Die Ermittlungen zu dem Fall, bei dem ein ganzer Straßenzug abbrennt und dreißig Menschen sterben, stehen dabei aber nicht mehr im Vordergrund. Vor allem das GefĂŒhlsleben und die BeweggrĂŒnde der von Buchholz erdachten Romanfigur spielen eine besondere Rolle.

Neu erschienen

River Clyde (2021)

Beliebte BĂŒcher

Mexikoring (2018)
Revolverherz (2009)
Hotel Cartagena (2019)
Blaue Nacht (2017)
Knastpralinen (2012)

Verraten Sie uns

Haben Ihnen die letzten BĂŒcher von Simone Buchholz zugesagt?

0
Wir freuen uns ĂŒber Ihre Äußerungen und Meinungen im Kommentarfeld.

Alle BĂŒcher von Simone Buchholz in richtiger Reihenfolge

Chastity Riley – alle BĂŒcher in richtiger Reihenfolge

 Der Roman “Revolverherz” markierte den Anfang der Buchreihe “Chas Riley” im Jahr 2008: Endlich wird es nach dem kalten Winter in Hamburg wieder wĂ€rmer – das Leben in der Hansestadt könnte nicht schöner sein, wĂ€re da nicht ein geheimnisvoller Serienmörder, der tote Frauen mit kunstvoll gefaltetem Stoff behĂ€ngt. Alle Frauen haben als Stripperin gearbeitet und wurden nach ihrem Tod bestialisch zugerichtet. Hat hier vielleicht ein Boss aus einer Gang in St.Pauli seine Finger im Spiel? FĂŒr die StaatsanwĂ€ltin Chas Riley, die bei jedem Wetter im Stadion von St.Pauli steht, bedeutet der Fall auch im Privaten eine Achterbahnfahrt der GefĂŒhle. Und schließlich muss sie dahin gehen, wo der Schmerz am grĂ¶ĂŸten ist: In den Tiefen ihrer eigenen Vergangenheit.. Das Buch umfasst 216 Seiten und wurde vom Droemer eBook Verlag herausgegeben.

 

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Simone Buchholz, 9 BĂŒcher insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2019

Weitere Einzelwerke von Simone Buchholz

Verwendete Quellen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

MenĂŒ