Das erwartet die LeserInnen

Spannungsgeladene Fantasy fĂŒr Leser ab 12 Jahren: Die Literaturserie “Die FĂŒnf Tore” wurde von Anthony Horowitz erdacht und mit dem Werk “Todeskreis” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im LoeweVerlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Völlig entsetzt wird Matt aus dem Schlaf gerissen. Mal wieder hat ihn derselbe schreckliche Traum heimgesucht. Mal wieder haben ihn drei hilflose Jungen und ein MĂ€dchen um UnterstĂŒtzung gebeten. Doch soll der Traum vielleicht nur eine Warnung sein? Matt wird klar, dass er schleunigst die Flucht ergreifen sollte, ehe ihm eine teuflische Intrige zum VerhĂ€ngnis wird..

 

Die BĂŒcher der Serie Die FĂŒnf Tore in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Anthony Horowitz, 6 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2012

 

Zum Autor der Reihe

Anthony John Horowitz stammt gebĂŒrtig aus Middlesex und erblickte dort 1955 das Licht der Welt. Er wuchs in einer gutbetuchten Familie heran und wurde von verschiedenen Kinderbetreuerinnen großgezogen. Schon damals war er ein eifriger Leser, den vor allem die Geschichten um den Meisterdetektiv Sherlock Holmes in den Bann zogen. 

Seine schulische Ausbildung absolvierte Horowitz auf einem Internat, wo Ă€ußerst traumatisierende Erfahrungen machte. Der dortige Rektor misshandelte seine SchĂŒler und stellte sie vor der gesamten Schule an den Pranger. Um das Erlebte zu verarbeiten, brachte Horowitz schon bald eigene Geschichten zu Papier, die sich vornehmlich um Rache und Vergeltung drehten. Etwa zur gleichen Zeit fasste er den Entschluss, spĂ€ter als Schriftsteller zu arbeiten. 

Heute zĂ€hlt Horowitz zu den beliebtesten Autoren im angelsĂ€chsischen Raum. Besonders viel Ruhm konnte er mit seiner Literaturserie um Alex Rider einheimsen. Neben belletristischer Literatur trat er auch als Urheber mehrerer DrehbĂŒcher und TheaterstĂŒcke in Erscheinung. 

Der verheiratete Wortakrobat lebt und arbeitet mit seiner Familie in London.

Das erwartet LeserInnen im Band „Höllenpforte“

Hongkong könnte schon bald komplett ausgestorben sein. Lediglich die fĂŒnf TorhĂŒter könnten die Metropole vor der endgĂŒltigen Zerstörung bewahren. Doch zunĂ€chst mĂŒssen sich die vier Jungen in SĂŒdamerika mit den Gesandten der Alten herumschlagen. Und Scarlett in England weiß noch nicht, was ihr bevorsteht – obwohl sie bereits mehrfach durch die anderen TorhĂŒter in ihren TrĂ€umen gewarnt wurde.

Erst als Scarlett in China von finsteren Kreaturen verschleppt wird, ist sie sich ĂŒber ihr Schicksal bewusst. Wenn Matt und seine WeggefĂ€hrten dem Feind ein Ende setzen wollen, bleibt ihnen nur noch eine Möglichkeit: Sie mĂŒssen sich selbst ins gefahrvolle Hongkong aufmachen.. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.