Das erwartet die LeserInnen

FurchteinflĂ¶ĂŸend und voller Spannung: Die Literaturserie “Kronoberg” wurde von Erik Axl Sund erdacht und mit dem Werk “Scherbenseele” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden im Goldmann Verlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Eine Reihe schrecklicher Gewaltverbrechen sogt in Schweden fĂŒr Angst und Schrecken. An ganz verschiedenen Ecken im Land begehen junge Menschen auf seltsame Weise Suizid, sie alle hören bei ihren Taten dĂŒstere Songs eines KĂŒnstlers namens “Hunger”.

Parallel dazu macht auch noch die Ermordung eines mĂ€chtigen Mannes große Schlagzeilen. Als Ermittler Jens Hurtig zwischen den FĂ€llen einen Zusammenhang erkennt, wird die Dimension dieses grausamen Verbrechens allmĂ€hlich deutlicher.

 

Die BĂŒcher der Serie Kronoberg in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Buchreihe zusammengefasst: Schriftsteller: Erik Axl Sund, 2 Werke insgesamt, zuletzt erschienen: 2019

 

Zum Autor der Reihe

Hinter dem Pseudonym Erik Axl Sund stecken die beiden schwedischen Schriftsteller Jerker Eriksson und Hakan Axlander Sunquist. 

Eriksson stammt genau wie sein Arbeitskollege aus Schweden und lebt seine kĂŒnstlerische Ader auch in einer Elektropunkband namens “Iloveyoubaby” aus. WĂ€hrend er im Jahr 1974 zur Welt kam, erblickte HĂ„kan Axlander Sundquist am 22. September 1965 das Licht der Welt. Auch Sundquist ist im musikalischen Bereichen tĂ€tig. 

FĂŒr ihre erfolgreiche Reihe um Victoria Bergmann wurden die beiden bereits mit dem Schwedischen  Special Award der Schwedischen Krimiakademie geehrt. Auch mit den BĂŒchern um Kronoberg konnten sie eine große Leserschaft begeistern. 

Das erwartet LeserInnen im Band „Puppentod“

In der schwedischen Hauptstadt fÀllt ein junges MÀdchen vom Balkon. Sie ist sofort tot. Anfangs glaubt man an einen Suizid, doch dann wird klar, dass sie sich mit einem fremden Mann treffen wollte, der gegen Bezahlung mit ihr Geschlechtsverkehr haben wollte.

Offenbar stand die Tote mit einem dubiosen Mann ĂŒber das Internet in Kontakt. Der sog. “Puppenspieler” war durch freizĂŒgige Jugendfotos bereits frĂŒher ins Visier der Beamten geraten.

Ermittler Kevin Jonsson macht sich motiviert an die Arbeit. Zur gleichen Zeit fehlt plötzlich von mehreren Heimbewohner in Uppsala jede Spur. Werden auch sie dem Puppenspieler zum Opfer fallen?  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.