Das erwartet die LeserInnen

Packend-magische Literaturabenteuer: Die Literaturserie “Sumpfloch Saga” wurde von Halo Summer erdacht und mit dem Werk “Feenlicht und Krötenzauber” eingeleitet. Alle BĂŒcher wurden von der Autorin im Eigenverlag herausgegeben.

So startet die Reihe

Wenn drei völlig normale MĂ€dchen plötzlich in ein verwunschenes Reich voller Krötenlehrer, Halbvampire und zauberhaften UnterrichtfĂ€chern eintauchen, werden sie ĂŒber kurz oder lang in der Festung Sumpfloch landen – eine Bildungseinrichtung, wo ausschließlich untalentierte, mittellose und andere verlorene junge Menschen ausgebildet werden.

Auf Sumpfloch steht den SchĂŒlerinnen eine unglaublich spektakulĂ€re Zeit bevor. Eine Zeit, die allerlei Gefahren fĂŒr sie bereithĂ€lt. Denn die teuflische Cruda, die die drei MĂ€dchen aus ihrem normalen Leben gerissen hat, macht nun Jagd auf sie. Als wĂ€re das nicht genug, könnten sich die SchĂŒlerinnen jetzt auch noch in zuckersĂŒĂŸe Jungs vergucken, die leider Gottes ziemlich finstere Geheimnisse hĂŒten.

Die BĂŒcher der Serie Sumpfloch Saga in korrekter Reihenfolge

Informationen zur Reihe im Überblick: Autor: Halo Summer, 12 Werke insgesamt, zuletzt veröffentlicht: 2019

Zum Autor der Reihe

Die Urheberin der Serie schreibt unter dem Pseudonym Halo Summer. Ihre Interesse am Schreiben entfachte durch Tolkiens legendĂ€re “Herr der Ringe”-Reihe. Nach ihrer schulischen Ausbildung fĂŒhrte ihr Weg zunĂ€chst an eine UniversitĂ€t in der Mainmetropole. Sie studierte Religionswissenschaften, Germanistik und Psychoanalyse. Ins Berufsleben startete Summer mit einer Anstellung bei einer Kinder- und Jugendzeitschrift, bevor sie sich 2011 selbst dazu entschied, KinderbĂŒcher zu schreiben.

Das erwartet LeserInnen im letzten Band „Der tiefste Grund“

Zwar hat der Falter etwas mehr gewogen, als die anderen Tiere seiner Art, doch war dieser Moment von unglaublicher Bedeutung. Sein Leben befand sich direkt auf ihrer Hand und sorgte fĂŒr ein feines Kitzeln. FĂŒr Maria ein außergewöhnlicher Moment. Dieser Falter erweckte einen so unschuldigen und zerbrechlichen Eindruck. Wie sollte dieses zĂ€rtliche Wesen in der Lage sein, einen ganzen Planeten zu retten, der zeitnah ins Verderben gestĂŒrzt wird?  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.
Sie mĂŒssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.